Hier finden sich Termine zu Weihnachtsliedersingen in den jeweiligen Bundesländern.

Steiermark

Offenes Weihnachtsliedersingen

im Büro für Weihnachtslieder, Sporgasse 23, 8010 Graz:
am 1. Adventsamstag, 26. November 2022 von 15.00 bis 16.00 Uhr,
ab 30. November 2022 jeden Mittwoch jeweils um 17.00 Uhr. Einfach vorbeikommen und mitsingen!

Tannengraß und Lebzeltstern mit offenen Weihnachtsliedersingen und Volksliedwerk-Stand
im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing im Haus Großschotter:
Samstag und Sonntag, 26. und 27. November und 03. und 04. Dezember 2022

Aufsteirern Adventmarkt auf der Art Sat Fläche am Grazer Schlossberg
Samstag, 26. November, 03., 10. und 17. Dezember 2022 jeweils von 16.30 – 18.00 Uhr

Weihnachtsliedersingen speziell für Kinder
im Glockenturm der Liesl, Grazer Schlossberg
Samstag, 26. November und 03. Dezember 2022 jeweils von 15.00 – 17.00 Uhr

Offenes Weihnachtsliedersingen in der Grazer Oper
Samstag, 03. Dezember 2022 | 18.15 – 19.30 Uhr | ab 17.00 Uhr Konzert
Sonntag, 04. Dezember 2022 | 12.15 – 13.30 Uhr | ab 11.00 Uhr Konzert

Klingende Weihnachtswerkstatt

Adventfreitage für die ganze Familie

Stadtpfarrhof in der Herrengasse 23, Parterresaal
25. November 2022: Adventkranz binden und Weihnachtslieder singen 
02. Dezember 2022: Christbaumschmuck aus Holzlocken basteln und Weihnachtslieder singen (Anmeldung ab 23.11.)
09. Dezember 2022: Kerzen verzieren und Weihnachtslieder singen (Anmeldung ab 30.11.)
16. Dezember 2022: Lebkuchen verzieren und Weihnachtslieder singen (Anmeldung ab 7.12.)
Uhrzeit: jeweils von 15 – 16.30 Uhr (Termin I) und 16.30 – 18 Uhr (Termin II)

Anmeldung zur „Klingenden Weihnachtswerkstatt“ und weitere Informationen zu weihnachtlichen Aktivitäten im Advent: Steirisches Volksliedwerk | Tel.: +43 (0)316 / 90 86 35

Oberösterreich

Offenes Weihnachtsliedersingen

im Schlossmuseum Linz jeweils um 15.00 Uhr

Sonntag, 27. November 2022 | Musikalische Leitung: Hubert Tröbinger | Musikalische Umrahmung: Freistädter Volksmusiktrio
Sonntag, 04. Dezember 2022 | Musikalische Leitung: Hubert Tröbinger | Musikalische Umrahmung: Dorfstadtmusi
Sonntag, 11. Dezember 2022 | Liedlehrerin: Marlene Kerschreiter
Sonntag, 18. Dezember 2022 | Liedlehrerin: Elisabeth Freundlinger I Volksmusikgruppe Kamalean
Montag, 26. Dezember 2022 | Liedlehrerin: Elisabeth Freundlinger | Musikalische Umrahmung: Harfenduo Rifesser-Karlinger

Information: Oberösterreichisches Volksliedwerk

Salzburg

‚Weihnachtslieder schenken‘ Singstunden in der Weihnachtslieder Fundgrube

Samstag, 03. Dezember 2022 mit Gisela Plasser
Sonntag, 04. Dezember 2022 mit dem Sonnleitn Dreigesang
Donnerstag, 8. Dezember 2022 mit Christina Ömmer
Samstag,10. Dezember 2022 mit den Barbara Zweigerl
Sonntag, 11. Dezember 2022 mit Daniela Glantschnig

Singstunden jeweils von 16.00 – 17.00 Uhr

Die WEIHNACHTSLIEDER FUNDGRUBE ist an diesen Tagen, jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr im Foyer des Bischofshauses geöffnet.

Information: Salzburger Volksliedwerk _ Weihnachtslieder schenken

‚Sing mit‘ – Offenes Singen zum Advent mit Wolfgang und Gabriele Guttmann

Kinder- und Jugendprogramm

in der Evangelischen Kirche Hallein
Samstag, 26. November 2022 um 19.30 Uhr

Information: Salzburger Volksliedwerk _ Offenes Singen mit Guttmann

Adventroas im Freilichtmuseum Grossgmain mit dem Salzburger Volksliedwerk

Samstag und Sonntag, 26. und 27. November sowie 03. und 04. Dezember 2022
Information: Salzburger Volksliedwerk _ Adventroas

Folder zu sämtlichen weihnachtlichen Aktivitäten des Salzburger Volksliedwerks.

Tirol

Mit’nand in Advent einisingen

Sonntag, 27. November 2022, 16.00 Uhr – zeitgleich in allen Bezirken Tirols!

Information: Tiroler Volksmusikverein

Vorarlberg

Musikalisch literarische Adventstunde

Pfarrkirche Braz, Arlbergstraße 47
Sonntag, 04. und 11. Dezember 2022 | 17.00 – 18.00 Uhr

„Advent-Mit-Singen“ mit der Hausmusik Fink aus Andelsbuch

im Vorarlberg Museum
Samstag, 17. Dezember 2022 | 19.00 – 21.00 Uhr

Singen und Musizieren in der Weihnachtszeit in der Pfarrkirche Andelsbuch

Dienstag, 27. Dezember 2022 | 18.00 – 20.00 Uhr

Information: Vorarlberger Volksliedwerk

Wien

Singen im Winter

Liebhartstaler Bockkeller, Gallitzinstraße 1, 1160 Wien
Freitag, 02., 09. und 16. Dezember 2022 jeweils um 18.00 Uhr

 Weitere Informationen: Wiener Volksliedwerk

Besuchtip:

image001

Hier finden sich die jeweiligen Beratungs- und Verkaufsangebote der Volksliedwerke der Bundesländer speziell zur Weihnachtszeit.

Burgenland

Mo – Fr 8 – 12 Uhr

Kontakt:
Burgenländisches Volksliedwerk
Telefon: +43 (0)3353 / 616 012
E-Mail: buero@bgld-volksliedwerk.at

Kärnten

Mo – Mi 9 – 11 Uhr, Do 12 – 14 Uhr

Kontakt:
Kärntner Volksliedwerk
Telefon: +43 (0)50 / 536 57649
E-Mail: kaerntner.volksliedwerk@ktn.gv.at

Niederösterreich

Mo – Fr 9 – 15 Uhr

Kontakt:
NÖ Volksliedarchiv
Telefon: +43 (0)2742 / 9005 12878
E-Mail: archiv@volkskulturnoe.at

Advent- und Weihnachtslieder zum Selbersingen downloaden können Sie hier.

Oberösterreich

derzeit keine fixen Öffnungszeiten, um Terminvereinbarung wird gebeten.

Kontakt:
Oberösterreichisches Volksliedwerk
Telefon: +43 (0)676 5084960
E-Mail: buero@ooe-volksliedwerk.at

Salzburg

Mo – Do 9 – 12 Uhr

Kontakt:
Salzburger Volksliedwerk
Telefon: +43 (0)662/ 8042 – 2583
E-Mail: volksliedwerk@salzburg.gv.at

Weihnachtsliederfundgrube

hat an folgenden Tagen der „Weihnachtslieder schenken“-Singstunden im Bischofshaus geöffnet:
3., 4., 8., 10. und 11. Dezember 2022 jeweils 15 – 18 Uhr
Foyer des Bischofshauses
Kapitelplatz 2
5010 Salzburg

Steiermark

Büro für Weihnachtslieder

25. November – 22. Dezember 2022
Mo-Fr 9.30 – 18 Uhr, Sa 9.30 – 17 Uhr
8. Dezember 10 – 17 Uhr
im Steirischen Heimatwerk, Sporgasse 23, 8010 Graz

Kontakt:
Steirisches Volksliedwerk
Telefon: +43 (0)316 / 908635-52
E-Mail: weihnachtslieder@steirisches-volksliedwerk.at
liederdienst@steirisches-volksliedwerk.at

Tirol

Mo – Fr 10 – 12 Uhr & Mo 15 – 17 Uhr

Kontakt:
Tiroler Volksliedwerk/Tiroler Volksliedarchiv
Telefon: +43 (0)512 / 59489 125
E-Mail: volksliedarchiv@tiroler-landesmuseen.at

Vorarlberg

Mo – Do 9 – 12 Uhr

Kontakt:
Vorarlberger Volksliedarchiv
Vorarlberger Landesbibliothek – Musiksammlung
Mag.a Anna Reimann
Telefon: +43 (0)5574/511 45015
E-Mail: anna.reimann@vorarlberg.at

Wien

Di – Do 9 – 12.30 Uhr, 13.30 – 16 Uhr

Kontakt:
Wiener Volksliedwerk
Telefon: +43 (0)1 / 416 23 66
E-Mail: archiv@wvlw.at

Österreichisches Volksliedwerk

bis 22. Dezember 2022 in der Operngasse 6, 1010 Wien

Weihnachtsliederanfragen

Di, Mi 9-12 Uhr, Do 9-19 Uhr
Gerne nehmen die Mitarbeiterinnen des Archivs des Österreichischen Volksliedwerkes (Noten) Anfragen zu Liedern und Stücken für die Advent- und Weihnachtszeit entgegen.
Kontakt: archiv@volksliedwerk.at

Weihnachtsverkauf

Di, Mi 9.00–17.00, Do 9.00–19.00 Uhr, Fr 11.00–14.00,

stöbern, anhören, einkaufen * Freude schenken.
Der Gabentisch am Treffpunkt Operngasse 6 ist nun wider Erwarten gedeckt . Noten, Lieder, Musik und Bücher bieten wir zum Verkauf an. Darunter finden sich Neuerscheinungen genauso wie Flohmarktware mit bis zu 30 Prozent Ermäßigung. Entdecken Sie dabei Wissenswertes rund um Weihnachtslieder und um Bräuche sowie musikalische Geschenke, die Freude machen. Spezielle Fragen zum weihnachtlichen Musizieren werden im Archiv des Österreichischen Volksliedwerks beantwortet.
Kontakt: office@volksliedwerk.at

15. – 16. Oktober 2022 | Liebhartstaler Bockkeller

Kurs 1 — Singen
Jodeln & Dudeln, Wienerlied und alpines Volkslied, Schlager
Gerda Eigenthaler: Stimmbildung
Maria Stippich + Helmut T. Stippich: Jodeln & Dudeln
Herbert Zotti + Herbert Bäuml: Wienerlied, Volkslied, Schlager

Kurs 2 — Geige
Fortgeschrittene
Nikolai Tunkowitsch: Geige

Kurs 3 — Chromatische Knopfharmonika & Kontragitarre
Fortgeschrittene
Ingrid Eder: Chromatische Knopfharmonika
Rudi Koschelu: Kontragitarre

Samstag, 15.10.2022 | 9.30 – 12.30 / 14.00 – 17.30 Uhr
Sonntag, 16.10.2022 | 9.30 – 12.00 Uhr / 14.00 – 17.30 Uhr
Abschlusskonzert 18.00 Uhr
Liebhartstaler Bockkeller, Gallitzinstraße 1, 1160 Wien


Es gibt wohl kaum etwas wohltuenderes, als ein Wochenende im Herbst mit aktivem Musizieren und Singen zu verbringen. Auch wenn der Veranstaltungstitel „Musikantentage“ vielleicht etwas altbacken klingt, ist dort sehr viel Neues und Erfrischendes zu holen. Sie können hier nach Herzenslust jodeln und dudeln, Ihre Kenntnisse in Wienerlied, Volkslied und Schlager erweitern oder sich für einen Kurs in chromatischer Knopfharmonika, Kontragitarre oder Geige anmelden. Wir haben auch heuer wieder die besten Referentinnen und Referenten aus der Szene für das Projekt gewinnen können. Unter ihrer fachkundigen Führung können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen freudvoll singen und spielen, neue Spieltechniken ausprobieren, Wissenswertes über die Stücke erfahren und Tipps für eine gelungene Interpretationspraxis einholen.
Die Gesangseinheiten (Kurs 1) finden nicht parallel statt, sodass die Teilnehmer:innen alle Einheiten besuchen können. Als Kursabschluss findet im Bockkeller wieder ein kleines Konzert statt, wo die Sänger:innen und Instrumentalist:innen ihr musikalisches Potential unter Beweis stellen. Freund:innen, Angehörige und Interessierte sind herzlich willkommen!


Info & Anmeldung: office@wvlw.at oder Tel.: +43 1 416 23 66

Kosten:
€ 60 / € 50 wvlw Mitglieder / € 40 Schüler:innen, Studierende
Kostenfrei für Studierende der Wiener Musikuniversitäten (MUK, mdw), ausschließlich mit vorheriger Anmeldung!

Zur Seite des Wiener Volksliedwerks.

23. Internationales Akkordeon Festival 2022.

Im Rahmen des Internationalen Akkordeon Festivals 19.2.-20.3.2022 veranstaltet das Österreichische Volksliedwerk in der Operngasse 6, 1010 Wien jährlich Workshops rund um Akkordeon und Harmonika. Jeweils einen halben Tag lang stellen sich renommierte MusikerInnen zur Verfügung, um den TeilnehmerInnen ihre persönliche Musizierweise und ihr Repertoire näher zu bringen. Dabei soll das eigene Können der TeilnehmerInnen erweitert werden. Während des Akkordeonfestivals können Karten im Österreichischen Volksliedwerk für die Konzerte erworben werden.

Das Internationale Akkordeonfestival findet bereits zum 23. Mal statt. Der SCHWERPUNKT ÖSTERREICH des Festivals bleibt so selbstverständlich wie notwendig, fallen doch internationale Künstler_innen derzeit beinahe zwingend weg. Der Reichtum der hiesigen Musiklandschaft war dabei schon immer ein wesentlicher, stets spannender und in sich vielfältiger Bestandteil des Programmes. 

Programm des Festivals: Akkordeon Festival


Sa., 26. Februar 2022,
15.00 – 18.00 Uhr.

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien, im Rahmen des Akkordeonfestivals.

FRANZISKA HATZ (Großmütterchen & Klok)
Akkordeon für WiedereinsteigerInnen am Pianotastenakkordeon

Sie haben als Kind Akkordeon gelernt und jetzt steht das Instrument unbeaufsichtigt im Abstellraum? Sie denken daran, es zu entstauben und auszuprobieren? Dann sind sie hier richtig! Ein Workshop für Menschen, die irgendwann kurz Akkordeon-Unterricht hatten, oder ein wenig gespielt haben (Sie finden das C links und rechts und können Dur und Moll Akkorde auf der Bassseite spielen … ). Zum Wiedereinsteigen ohne Angst vor Fehlern!

Teilnahmegebühr: Erwachsene € 40,00/Workshop (Anmeldung erforderlich!)
Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at


Sa., 5. März 2022,
15.00 – 18.00 Uhr.

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien, im Rahmen des Akkordeonfestivals.

ALEXANDER CHRISTOF (Granada, Desustu, Chilli da Mur)
Pop-Akkordeon

Pop am Akkordeon? Sowieso! Mit Alexander Christof (Granada, Desustu …) erarbeiten die Teilnehmer_innen verschiedene Songs, spielen mit verschiedenen Begleitschemata und Skalen, und entwickeln eigene Arrangements. Der Workshop richtet sich an leicht Fortgeschrittene, die Lust haben, neue Seiten des Akkordeons zu entdecken und in die Welt der Popmusik einzutauchen.

Teilnahmegebühr: Erwachsene € 40,00/Workshop (Anmeldung erforderlich!)
Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at

Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at


Sa., 12. März 2022,
15.00 – 18.00 Uhr.

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien, im Rahmen des Akkordeonfestivals.

INGRID EDER (AT)
Akkordieren und Musizieren

Melodien- und Phrasengestaltung, Akzentuierung als auch die Balgführung stehen in diesem Workshop mit Ingrid Eder (attensam quartett, quinteto tango la boca, Otto Lechner und die Wiener Ziehharmoniker) im Fokus. Gemeinsam werden wir uns an den Möglichkeiten am Akkordeon ausprobieren und kleine Stücke unter diesen Themen bearbeiten. Der Workshop richtet sich an leicht Fortgeschrittene, ganz gleich ob Tasten- oder Knopfakkordeon. 

Teilnahmegebühr: Erwachsene € 40,00/Workshop (Anmeldung erforderlich!)
Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at

Bei dieser Serie von Tanzworkshops mit Livemusik wird Zeit sein sich manches ein wenig genauer anzuschauen. An allen fünf Workshops teilzunehmen gibt Gelegenheit zu gründlicher Beschäftigung, sich einzelne Nachmittage auszuwählen die Gelegenheit die eigenen Fähigkeiten bei ausgewählten Tänzen zu ergänzen.
Bei allen Workshops dieser Reihe geht es an jedem Nachmittag um miteinander verwandte Tanzbewegungen, um Aspekte die helfen können in das Tanzen hineinzuwachsen.
Die Tänze sind danach ausgewählt eine Grundlage zu sein, fuer alle, die gerne genussvoll miteinander tanzen wollen, am traditionellen Tanzboden, beim „organic dancefloor“, Folktanz oder bal folk …

Diese Workshops eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene, auch für alle die immer schon Tanzen aber neugierig sind auf etwas Neues. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Eine Teilnahme alleine ist selbstverständlich möglich und sinnvoll.

22. Januar – Wickler, Slängpolska „pa fleck“, Langdans, Labajalg und Schleuniger

Die abwechslungsreiche Begegnung der Tanzpartner und aller Tanzenden auf dem ganzen Tanzboden in permanenter Bewegung und Improvisation, mit allen ihren überraschenden Wendungen, stehen im Mittelpunkt dieses Nachmittages.

5. Februar – Hanter Dro, Balladenschritt, Laride, Bulgar und ein Hauch von Tango

Dieser Nachmittag ist einem der verbreitetesten Schrittfolgen gewidmet, getanzt im Reigen oder zu zweit, nach links oder nach rechts, vielerlei Musik von Hasaposerviko bis Tango, mit besonderen Armbewegungen oder ohne.

26. Februar – Schottisch, Polka, Walzer, An Dro, Dreher

Dieser Nachmittag steht im Zeichen des Rundherum, der Freude am Walzen, der Paardrehung. Da kann man immer etwas dazulernen, und darum geht es, ums ausprobieren und Erfahrung sammeln aber auch um neue Tricks und Perspektiven.

5. März – Bourrée à deux temps, Rondeau en couple, Bourrée à trois temps, Lustig Tanzen, Bourree d’Auvergne

Alle Tänze dieses Nachmittages sind improvisierte Paartänze ohne oder mit wenig anfassen. Alle sind über die Schritte, den Kontakt der Tanzenden, untereinander eng verwandt, was sich aber erst nach und nach erschliesst. Und trotzdem ist einer nicht wie der andere jeder Tanz hat seine eigene Persönlichkeit.

19.März – Tänze auf der Kreisbahn: Freitanz-Landler, Chapeloise, Fröhlicher Kreis…

Tänze auf der Kreisbahn sind etwas besonderes. Das miteinander in der Gruppe aller Tanzenden ist besonders, zugleich erfordert es auch die Koordination aller Tanzenden in besonderem Maß. Dabei noch zu Improvisieren erfordert besondere Übung, darum geht an diesem Nachmittag im besonderen.

Und ausserdem: Ein extra Wochenendworkshop Menuett heute

Zusätzlich zu dieser Reihe gibt es vom 10. -12. Februar noch den Workshop Menuett heute. An diesem Wochenende wird Menuett als improvisierter sozialer Tanz der Gegenwart unterrichtet.
Wer an mindestens der Nachmittagsworkshops teilnimmt bekommt diesen Wochenendworkshop auch nach dem 31. 12. noch um 95€.

Ort

Saal des Bockkellers, Gallitzinstrasse 1, 1160 Wien, Sitz des Wiener Volksliedwerkes und der Bundesarbeitsgemeinschaft Österreichischer Volkstanz.

Zeit

Jeweils am Sonntag Nachmittag vier Stunden von 14-18 Uhr.

Kosten

Ein Termin 35€, zwei Termine 65€ drei Termine 95€, vier Termine 125€, alle 5 Termine 150€.

Anmeldung

Anmeldung durch Einzahlung des Teilnahmebeitrages. Für die Kontodaten und Anmeldedetails bitte ein Mail an bureau @ tradmus . org senden.
Wegen der limitierten Zahl der Plätze und zur Sicherung der Durchführung bitte ehestmöglich anmelden.

Kontakt

Simon Wascher, Wien
Mail: bureau@tradmus.org Telefon: +43 681 10 30 70 90

Organisation

Eine Veranstaltungsreihe von TRADMUS in Zusammenarbeit mit Bundesarbeitsgemeinschaft Österreichischer Volkstanz und Wiener Volksliedwerk.

24. Internationales Akkordeon Festival 2023.

Im Rahmen des Internationalen Akkordeon Festivals (25.2.-26.3.2023) veranstaltet das Österreichische Volksliedwerk in der Operngasse 6, 1010 Wien jährlich Workshops rund um Akkordeon und Harmonika. Jeweils einen halben Tag lang stellen sich renommierte MusikerInnen zur Verfügung, um den TeilnehmerInnen ihre persönliche Musizierweise und ihr Repertoire näher zu bringen. Dabei soll das eigene Können der TeilnehmerInnen erweitert werden. Während des Akkordeonfestivals können Karten im Österreichischen Volksliedwerk für die Konzerte erworben werden.

Das Internationale Akkordeonfestival findet bereits zum 24. Mal statt. Der SCHWERPUNKT ÖSTERREICH des Festivals bleibt so selbstverständlich wie eh und je. Der Reichtum der hiesigen Musiklandschaft war immer ein wesentlicher, stets spannender und in sich vielfältiger Bestandteil des Programmes. 

Programm des Festivals: Akkordeon Festival


Sa., 04. März 2023,
15.00 – 18.00 Uhr.

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien, im Rahmen des Akkordeonfestivals.

PETER MICHAEL HAAS
Orchester für einen Tag – wir bauen ein Akkordeonstück (fast) ohne Noten!

Eine einfache Bassfigur – einfache Griffe als Akkorde – eine pfiffige Melodie – … und wer will, kann darüber noch improvisieren! Der Workshop mit Peter Michael Haas (Trio Dallmann, Haas & Lamby) richtet sich an sowohl an Anfänger*innen als auch leicht Fortgeschrittene, Kinder und Erwachsene, mit Tasten- oder Knopfakkordeon.

Teilnahmegebühr: Erwachsene € 40,00/Workshop (Anmeldung erforderlich! – nur mehr Wartelistenplätze verfügbar!)
Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at


Sa., 11. März 2023,
15.00 – 18.00 Uhr.

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien, im Rahmen des Akkordeonfestivals.

MARLIES FÜRST
Akkordieren und Musizieren

Was bedeuten Melodien- und Phrasengestaltung, Akzentuierung oder Balgführung – und vor allem: Wie setzt man es um? Im Workshop mit Marlies Fürst (:Nada Brahma, Maola) konzentrieren wir uns auf genau diese Themenbereiche. Gemeinsam werden wir uns an der Vielseitigkeit des Akkordeons ausprobieren und uns mit kleinen Stücken unter diesen Themen beschäftigen. Der Workshop richtet sich an leicht Fortgeschrittene, ganz gleich ob Tasten- oder Knopfakkordeon.

Teilnahmegebühr: Erwachsene € 40,00/Workshop (Anmeldung erforderlich!)
Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at

Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at


Sa., 18. März 2023,
15.00 – 18.00 Uhr.

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien, im Rahmen des Akkordeonfestivals.

JAKOB STEINKELLNER
Steirische Harmonika: Von der Basis bis zum Gipfel

Jakob Steinkellner, Leiter des Volksmusik-Studiengangs an der Hochschule für Musik und Theater München, vermittelt in seinem Workshop instrumentalpraktisches Basiswissen zur Verbesserung des eigenen Musizierens für alle Leistungsstufen. Es erwartet uns ein fordernder und fördernder Rundumblick auf technische Grundlagen zur Verbesserung vielschichtiger Aspekte im Spielgebrauch, das richtige Üben, durchdachte Fingersätze, allgemeine Regeln des sogenannten „Zuwispuins“ aber auch regionaltypische Musizierpraktiken sowie moderne Strömungen über Dur und Moll hinaus. 

Teilnahmegebühr: Erwachsene € 40,00/Workshop (Anmeldung erforderlich!)
Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at

Foto: Katrin Wieser

Ein Beitrag im Forschungsblog der Österreichischen Nationalbibliothek von Erna Ströbitzer.

Zum Andenken an Gerlinde Haid (19.4.1943–29.11.2012) zum 10. Todestag. Das Landl-Quartett, ein unkonventionelles österreichisches Vokalensemble um die Volksmusikforscherin Gerlinde Haid, stand für einen neuen Zugang zu Volksmusikpflege und Musikvermittlung in den 1980er-Jahren. Lesen Sie mehr über die faszinierende Geschichte dieses Quartetts, über seine Gründung und die Namensgebung in einem Beitrag von Erna Ströbitzer, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Archiv des Österreichischen Volksliedwerks.

Link zum ÖNB Forschungsblog

Jeden 2. Di im Monat (außer Juli/August).

Di., 14. Februar 2023.
18.30 – 20.00 Uhr.

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien.

Jodler, Diesel, Super oder Super+


weitere Termine:  14.03. | 11.04. | 09.05. | 13.06. | 12.09. | 13.10. | 14.11. | 12.12.2023


Bei der Jodler-Tankstelle mit dem Jodeltrio Oanano kann man: neue Jodler kennen lernen, bekannte Jodler auffrischen und festigen, ganz gezielt an bestimmten Jodlern arbeiten, verschiedene Besetzungen ausprobieren, in Kleingruppen jodeln. Das Programm bestimmen die Teilnehmenden selbst. Zusätzlich gibt es jeweils einen neuen Jodler aus dem Archiv des Österreichischen Volksliedwerks

Teilnahmegebühr: € 15.-

Die Jodler-Tankstelle ist eine Idee von Herbert Krienzer aus dem Steirischen Volksliedwerk.

Weitere Jodeltermine unter: www.oanano.at

Mucks die Feste-Maus ist auf Reisen und findet ihr neues Zuhause ausgerechnet im Kindergarten. Gut, dass dort das ganze Jahr über Feste gefeiert werden. Ob Neujahr, Begrüßungsfest, Ernte Dank oder Weihnachten – Mucks lässt sich das nicht entgehen und feiert die Feste, wie sie fallen.

„Mucks die Maus im Feste-Braus“ wurde gemeinsam mit dem Österreichischen Integrationsfonds entwickelt und kombiniert Sprachförderung mit Werte- und Musikvermittlung. Denn Feste und Bräuche geben Menschen Orientierungen auch in weniger vertrauten Lebenswelten. Zusätzlich zum gereimten Kinderbuch ist auch ein Notenheft und CD mit 12 Liedern ältere, überlieferte genauso wie komponierte aus unserer Zeit enthalten. Unterschiedliche Melodien, Rhythmen, Taktarten und Inhalte unterstützen den Spracherwerb und sie geben dem jeweiligen Fest einen besonderen Charakter. Es sind Lieder, die die kindliche Welt widerspiegeln, aber auch über das Kindergartenalter hinaus noch gemeinsam in den Familien gesungen werden können. Ein umfangreiches pädagogisches Praxismaterial mit lustigen Spielen und Aktivitäten zu den Festen runden das Vermittlungsangebot ab.

Produktdetails:
Altersempfehlung: für Kinder von 3 bis 8 Jahren
Seitenanzahl: 36 Seiten
Format: 281×251 Querformat

Inhalte:
Kinderbuch „Mucks die Maus im Festebraus“
Pädagogisches Praxismaterial A5
CD mit 12 Liedern
Kostenloses zusätzliches Lernmaterial auf www.sprachportal.at

Zielgruppe:
Pädagog/-innen in elementaren Bildungseinrichtungen, Kinder, Eltern

Kosten: € 15
Bestellung: Österreichischer Integrationsfonds oder am Standort des Österreichischen Volksliedwerks Operngasse 6, 1010 Wien

Publikationen zum Singen mit Kindern
Publikationen des Österreichischen Integrationsfonds für Kinder