Das aktuelle Jahrbuch liegt mit Nummer 67/68 als Doppelband vor. Grund dafür ist, dass die Beiträge der letzten beiden Sommerakademien zum Thema „Erbschaften“ hier zusammengefasst veröffentlicht wurden. Komplettiert werden diese durch erste ausführliche Aufsätze im Rahmen des Projekts „Die Rolle der Volksliedwerke“.

Artikelauswahl

Zum Projekt die Rolle der Volksliedwerke

– Emil Karl Blümml (1881-1925). Ein biografischer Einblick – Martha Vevera, Wiener Volksliedwerk
– Vom Volksliedwerk zur Volkskultur Niederösterreich (1945-2018) – Bernhard Gamsjäger, Volkskultur Niederösterreich
– Zur Geschichte des Tiroler Volksliedarchivs. Ein historischer Abriss anhand von Korrespondenzen und anderer im Archiv vorhandener Aufzeichnungen und Quellen. Teil 1 die ersten drei Jahrzehnte (1905-1937) – Sonja Ortner, Tiroler Volksliedarchiv.

im Rahmen der Sommerakademien 2017 und 2018 zu Thema „Erbschaften“

– Erbschaften aller Art – Konrad Köstlin, Vizepräsident des Österreichischen Volksliedwerks
– Berührungen zwischen Mundartforschung und Volkslied – Hubert Bergmann, Österreichische Akademie der Wissenschaften
– Grenzen melodischer Erbschaften, Walter Deutsch – Ehrenpräsident des Österreichischen Volksliedwerks
– Albert Brosch und seine Sammlungen – Elisabeth Fendl, Institut für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa
– Das Konstrukt „Burgenländisches Heanzenquartett“. Wie Volksmusik im ORF gemacht worden ist – Sepp Gmasz, Burgenländisches Volksliedwerk
– Die frühen Jahre des Österreichischen Volksliedwerkes im Kontext der europäischen Volksmusikforschung und der internationalen Ethnomusikologie – Ulrich Morgenstern, Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
– Die kulturelle Erbschaft, Resümee – Justin Stagl, Universität Salzburg

Das Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes wird seit 1952 veröffentlicht. Die Bände enthalten aktuelle Texte und Arbeiten aus der volkskulturellen und volksmusikalischen Wissenschaft und Praxis. Diese kontinuierliche Dokumentation spiegelt nicht nur das weite Betätigungsfeld wider, sondern sie zeigen auch gesellschaftliche Veränderungen im Umgang mit Volkskultur auf. Berichte aus den Volksliedwerken der Bundesländer und verwandten Einrichtungen schließen die Bände ab. Am Schluss bieten ausführliche Rezensionen einen Einblick in aktuelle Neuerscheinungen.

Das Jahrbuch erscheint im Verlag Bibliothek der Provinz,
ISBN: 978-3-99028-714-9, Abb. sw, 390 S.,
Kosten: € 33.-

AbonnentIn werden

Das Jahrbuch kann als Einzelwerk oder in Form eines Abonnements bezogen werden. NeuabonnentInnen erhalten drei Bände ihrer Wahl der letzten vier Ausgaben kostenlos. Die Abonnementbindung gilt für mindestens zwei Jahre. Infos unter: office@volksliedwerk.at

Paketpreise (insgesamt)

Alle vor 2016 erschienenen Ausgaben können, sofern nicht bereits vergriffen, im Paket erworben werden: 2 zum Preis von 1 Band, 4 zum Preis von 2 Bänden, usw.

Bestellung: office@volksliedwerk.at

 

 

 

 

Bigga, Bogga, Besenstiel

47 ausgewählte Kinderlieder auf 2 CDs und 16 Liedblättern.
Die Lieder – gesungen und instrumental begleitet von Schülern der Volksschulen Bischofshofen-Markt, Hüttschlag, Saalfelden-Markt und Thalgau – umfassen die zwei Themenkreise „Durch’s Jahr“ und „Von Nikolo bis Lichtmess“. Jedem Themenkreis ist eine eigene CD gewidmet, ergänzt durch 16 färbige Liedblätter.
Herausgegeben und Bestellung: Salzburger Volksliedwerk
€ 24.-

Bin a kloans Schlankale

Dieses Heft und die CD mit Kinderliedern für Schule und Familie wurde von der Volksschule Bischofshofen-Markt mit musikalischem Schwerpunkt zusammengestellt und produziert. Enthalten sind in der Schulpraxis erprobte Lieder von der ersten bis zur vierten Schulstufe, teilweise mit instrumentalen Vor- und Zwischenspielen notiert. Es soll außerdem Anregung und Hilfe für die Unterrichtsarbeit sowie das Singen mit Kindern auf Basis unseres heimischen Liedgutes geben.
Herausgegeben und Bestellung: Salzburger Volksliedwerk
€ 22.-

„Sing ma mitanònd“

 Ein bunter Liederschatz aus dem Unesco Biosphärenpark Lungau

Dieses Liederbuch ist ein Gemeinschaftsprojekt der Volksschulen Göriach, Lessach, Mariapfarr, Mauterndorf, Muhr, Oberweißburg, St.Andrä, St. Margarethen, Sauerfeld, Seetal, Tamsweg, Weißpriach, Tweng, Zederhaus, des Zentrums für Inklusiv und Sonderpädagogik, Der Landesschulrates für Salzburg / Bildungsregion Lungau und Salzburger Volksliedwerkes.
Herausgegeben und Bestellung: Salzburger Volksliedwerk
€ 19.-

Kikeriki

Volkstänze mit lustigen Liedtexten in einfachen Instrumentalsätzen mit Noten, Tanzbeschreibungen für Kinder von 6 bis 14 Jahren. Begleit-CD zum gleichnamigen Liederbuch.
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk.
€ 15.-

Sing ma amal a Liadl!

Volkslieder, Tänze und Tanzspiele für Volksschulen, zusammengestellt von Brigitte Dumfart mit Begleit-CD.
aus dem Inhalt: Alle Jahre wieder, Alle Vöglein sind schon da, Brüderchen, komm tanz mit mir, Bruder Jakob, Der Kuckuck und der Esel, Ein Männlein steht im Walde, Hammerschmiedgsölln, Hänschen klein, Heit schneibalts scho den ganzn Tag, I bin a kloana Pumpernickl,…
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk
€ 6.-

Leitl, müassts lustig sein!

Volkslieder, Tänze und Tanzspiele für Hauptschulen und AHS-Unterstufe. 36 Seiten.
aus dem Inhalt: Bruder Jakob (Kanon in verschiedenen Sprachen), Bruada Martin, Drin im Haslgrabn, Es geht nix über die Gemüatlichkeit – Lied, Tanzbeschreibung, Is des net a Gartnhaus, Jodler „Kloavadrahte Alm“
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk
€ 2.-

Spitzbuam und Hiatamadln

Fröhliche Lieder, einfache Instrumentalsätze und Tanzbeschreibungen für Kinder mit Begleit-CD (Volkslied und Volksmusik aus Oberösterreich 88; Volkslieder 34). Dumfart, Brigitte (Hg.) 40 Seiten.
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk
€ 15.-

Reserl mitn Beserl

56 alpenländische Kinderlieder für Kindergarten und Volksschule, zusammengestellt von Brigitte Dumfart.
aus dem Inhalt: A Bleamal brock i heut, Bäurin mach d’ Tür auf, Bauernmadl, Bei Bimperlwirt, D’ Bäurin hat d’ Katz verlorn, Die Bedlleut hams guat, Drah di Waberl, Drei Rippn – drei Rappn, Du zuckst – wann i schiaß, Ei – ei – ei – sagt mei Wi, Glückwunschlied,…
Herausgegeben und Bestellung:  Oberösterreichisches Volksliedwerk
€ 4.-

Hans, bleib da

Lustige Lieder für Kinder und Jugendliche.2-stimmig, zusammengestellt von Brigitte Dumfart.
Hans, bleib da, I bin a kloana Pumpernickl, Is des net a Gartnhaus, I woaß net, was i werdn soll, Ja, Buam und Diandl san ma,…
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk
€ 5.-

meck, meck – Goassliederbuch

ein Projekt im Rahmen von „Mit allen Sinnen“ hat die SHS Scheibbs die Ziege in den Mittelpunkt gestellt. Daraus entstand ein Liederbuch, in dem der Ziege die Hauptrolle zukommt. Lieder und Kinderreime, ja auch Tänze sind im Goaßliederbuch aufgezeichnet. Alle Lieder sind zweistimmig notiert und ein Großteil davon ist mit Akkordsymbolen für Gitarrebegleitung versehen. Diese Liedersammlung spricht alle an, die das Singen an Schulen vermitteln und will zum abwechslungsreichen und humorvollen Musizieren in der Schule, in der Familie oder im Chor animieren. 144 Seiten
Herausgegeben und Bestellung: Volkskultur Niederösterreich
 € 16,50

Oans, zwoa, drei

Der Streifzug durch die musikalische Vielfalt Niederösterreichs wird vielen Schülerinnen und Schülern große Freude bereiten und das Interesse an alten und neueren Überlieferungen wecken. Über den Zweck eines Schulbuchs hinaus ist „Oans, zwoa, drei“ eine wertvolle Zusammenstellung österreichischer, vorwiegend niederösterreichischer Stücke. Mit Begleit-CD.
Herausgegeben und Bestellung: Volkskultur Niederösterreich
€ 28.-

Kinderlieder aus dem Burgenland

Ein didaktisches Lehrbuch zum Gebrauch an Volksschulen und Kindergärten von Claudia Pichler, Tanja Hofer. In Zusammenarbeit mit dem Burgenländischen Volksliedwerk ist ein Liederbuch für Schule und Kindergarten entstanden. Dieses enthält nicht nur an die dreißig traditionelle Kinderlieder aus dem Burgenland – die mit anderem Dialekt und in regionalen Varianten freilich auch anderswo bekannt sind –, sondern bringt zu jedem Lied Erklärungen, Bewegungsabläufe wie auch Vorschläge zur didaktischen Erarbeitung. Alle Lieder wurden, gesungen und gespielt von Kindern und Claudia Pichler, auf CD aufgenommen; zu hören sind unter anderem „Da Baua schickt in Jogl aus“, „Dort obm am Roan“, „Kaiser von Pilatus“ und „Insa Bruida Veidl“. Oberschützen 2011, 112 S. + CD
Herausgegeben und Bestellung: Burgenländisches Volksliedwerk
€ 20.-

Burgenländisches Spielebuch

Was man alles gemeinsam spielen kann – auch ohne Computer und teure  Spielsachen – wird in diesem Buch beschrieben. Vieles, was unsere Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern in ihrer Kindheit gespielt haben, ist auch heute noch – oder gerade heute wieder interessant und lustig …
Aus dem Inhalt: Abpassen, Flohhupfen, Grüberl scheiben, Im Keller ist es finster,…
Herausgegeben und Bestellung: Burgenländisches Volksliedwerk
€ 7.-

Wenn üser Ländle a Käsknöpfle wär/ CD Gibele, Gäbele

Alte und neue Vorarlberger Kinderlieder, herausgegeben vom Vorarlberger Volksliedwerk. Auf d’s Wäldarbähle, I Muetters Stübel, Üsre Oma, Da dobba am Bergle, u.a. auf der CD singen SchülerInnen Vorarlberger Schulen.
Herausgegeben und Bestellung: Vorarlberger Volksliedwerk
€ 16.-

’s Ländleliad

Alte und neue Voralberger Kinderlider, Reime und Sprüche

Das Buch der Vorarlberger Kinderlieder. Kindgerecht und witzig illustriert, lädt das Liederbuch jüngere und ältere Menschen ein, Lieder zu singen, in der Gsätzlewerkstatt zu rappen, mit Kniereiter- und Auszählreimen einen Staffellauf zu veranstalten oder zu Juz und Johlar Schlag- und Bewegungsrhythmen zu erfinden. Die vielseitige Repertoirezusammenstellung an alten und neuen Volksliedern aus Vorarlberg bietet auch Ideen für den kulturellen Brückenschlag zu Menschen mit Migrationshintergrund. Jedes Lied ist mit informativen und humorvollen Kommentaren versehen. Die Töne als Singeinstiegshilfe wie auch Impulse für abwechslungsreiche Begleitarrangements liefert die beigelegte CD.
Herausgegeben und Bestellung: Vorarlberger Volksliedwerk
€ 29.-

Klingendes Handwerk

Die CD klingendes Handwerk enstand in Kooperation mit der Meisterstrasse Austria und Kultur Kontakt Austria anlässlich eines gemeinsamen Workshops.
Die CD enthält Lieder, Tänze und Literatur zum Thema Handwerk. Die Aufnahmen stammen vom Workshop, von Handwerkern und Mitarbeitern der Meisterstrasse Austria und aus den Archiven der Volksliedwerke. Damit sind die jüngsten Aufnahmen aus dem Jahr 2008, die ältesten vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Es sind Laien und Kinder genauso zu hören wie professionelle Musiker. Die Aufnahmen reichen demnach von meisterlichen Studiobearbeitungen über öffentliche Veranstaltungen bis zu Feldforschungen im privaten Bereich. Alle zeugen sie von einer eigenen Form der kreativen musikalsichen Auseinandersetzung. In ihrer Gesamtheit verdeutlichen sie anschaulich die vielfältigen Formen des Singens, Dichtens und Musizierens in Vergangenheit und Gegenwart.
€ 15.- Herausgegeben und Bestellung: Österreichisches Volksliedwerk

Sprüche, Spiele und Lieder der Kinder. Wien 2004.

Der 16. Band der Reihe COMPA von Anton Hofer umfasst die Sprüche, Spiele und Lieder der Kinder, die in Niederösterreich vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des 20. Jahrhunderts gesammelt wurden. Die Fülle des vorliegenden Materials wird mehrheitlich von den traditionellen Formen bestimmt, deren Wortprägungen lokalen Mundarten entspringen. Beachtet wurden auch die seit der Mitte des 20. Jahrhunderts in Umlauf gebrachten Sprüche, Spiele und Lieder, die durch Kindergarten, Volksschule und Kinderbücher in die Überlieferung eingedrungen sind bzw. aufgenommen wurden. Alle diese poetisch-musikalischen Kleinformen ergeben mit ihren historischen wie gegenwärtigen Merkmalen ein faszinierendes Bild von kindgemäßen „Gebrauchsformen“, deren traditionelle wie innovative Elemente im ständigen Austausch stehen und so bis heute beispielhafte und bemerkenswerte Varianten hervorbringen.
€ 78,30.-
Herausgegeben und Bestellung: Österreichisches Volksliedwerk

Tintl, tantl, wölles Hantl?

Reime, Lieder und Spiele für Kinder (Sammlung Horak)

Das Forscherehepaar Grete (1908-1996) und Karl Horak (1908-1992) begann bereits Anfang der 1930er-Jahre, Kinderreime und -spiele zusammenzutragen. Ihr viele tausende Belege umfassende Sammlung wurde schließlich Ende der 1980er-Jahre in zwei großen Bänden „Tiroler Kinderleben in Reim und Spiel“ veröffentlicht, die allerdings aufgrund ihres Umfanges und der wissenschaftlichen Ausrichtung für die Praxis schwer zugänglich und daher von und für Kinder kaum nutzbar waren. Die Kindergartenpädagogin und Psychologin Verena Wolf hat nun besonders reizvolle Beispiele aus der großen Sammlung Horak ausgewählt und mit liebevoll angefertigten Illustrationen versehen.
Herausgegeben und Bestellung:  Tiroler Volksliedwerk
€ 19,-

Wienerlied macht Schule

Volksmusik im alten und neuen Wien, eine DVD mit interaktivem Lernprogramm, Artikeln, Liedtexten, Noten, Bildern sowie Audio- und
Videoclips (u.a. mit Roland Sulzer, Rudi Koschelu, Oliver Maar, Peter Uhler…)  aus den Themenbereichen Wienerlied und Wiener Volksmusik
Inhalt : Animation: Volksmusik im Alten Wien, Artikel, Liedtexte, Noten, Hörbeispiele und Kurzvideos zu: Geschichte & Themen des Wienerlieds, MusikerInnen der Wiener Musik, Singen in Wien, Tanz in Wien, Instrumente der Wiener Musik, Wiener Transport, Wiens Beleuchtung, Quellenangaben Texte, Musik, Literatur
Herausgegeben und Bestellung: Wiener Volksliedwerk

Folgende Publikationen und noch viele mehr sind beim Weihnachtsverkauf ab 26. November im Österreichischen Volksliedwerk erhältlich oder in den jeweiligen Bundesländern zu bestellen.
*Alle Preise zuzüglich Versandkosten.

Am Weg zum Licht – Neue Advent- und Weihnachtslieder

von H. D. Mairinger und F. Tomschi, gemischten vierstimmigen Satz. Aus der Reihe. Volkslieder Band 42, Volkslied und Volksmusik aus Oberösterreich Heft 102. Notierung Brigitte Schaal, Oö. Volksliedwerk/Oö. Volksliedarchiv, Linz 2013.
Inhalt: Lieder für die Adventzeit: Advent, de stülle Zeit is da, Am Weg zum Licht, Da Winta kumt, Die Nacht ist lang, Geh still den Weg, Jetzt kommt die frohe, stille Zeit, Weihnacht, o du sel´ge Zeit, Ein Licht erhellt, Jetzt kumt a schene Zeit, Du bist das Licht, Advent, du schene Zeit, Advent hoaßt, Sei ein Licht, Advent, du gnadenreiche Zeit, A Engl is kuma, Advent, A Kraunz.
Lieder für die Weihnachtszeit: Komm, wir gehen nach Bethlehem, Ein Licht, Aus Nacht und Dunkel, Ein Stern ist erschienen, Entzünd ein Licht, In Nacht und Dunkel kam ein Licht, Ein Stern erleucht, Die Tür war verschlossen, In Tag verwandelt, Liacht is heit kuma, Aus Nacht wird Tag, Engel sangen Jubellieder, Ein Stern ist aufgangen, Die Nacht wird hell, Aus Stall und Krippn, Durch dieses Kind, Drei Hirten, Hell is´ wordn, Die Nacht der Gnade, In der Nacht ist es geschehn, Öffne Herz und Hände.
Missa de Angelis (Weihnachtsmesse): Zum Einzug, Zum Kyrie, Zum Gloria, Zum Sanctus, Zum Agnus, Zur Kommunion, Zum Auszug
€ 8.-
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk

Auf, Auf, Hirten Auf!

17 alte Kärntner Hirtenlieder für Gemischten Chor, gesetzt von Werner Gruber.
€  7,50.-

Herausgegeben und Bestellung: Kärntner Volksliedwerk

Auf, auf, Hirten auf!

Für Männerchor

19 alte Kärntner Hirtenlieder für Männerchor, gesetzt von Werner Gruber.
€  7,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Kärntner Volksliedwerk

Auf, auf, es is schon Tag

Für Oberstimmen

Kärntner Weihnachts- und Hirtenlieder, gesetzt von Hellmut Drewes.
€  7,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Kärntner Volksliedwerk

Lasst uns nach Betlehem gehn

Advent- und Weihnachtslieder für gemischte und gleiche Stimmen, gesetzt und zusammengestellt von Helmut Wulz.
Ave Maria, Adventlied, Heut is der heilige Klöcklerabnd, Herbergslied, Mi hat a liabs Engale daschreckt, Pastirci pasejo, angelci pojejo, Auf auf ihr lieben Hirten, Ein Kindlein ist geboren, Holla Lippl was is das…
€ 7,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Kärntner Volksliedwerk,

Der Winter kimmt

Lieder zur Weihnachtszeit, 2 bis 4-stimmig, zusammengestellt von Franz Meingaßner.
Hört, ihr Hirten, Iatzt kimmt a wunderbare Zeit, Im Wald is´s so stad, Im Wald liegt schon kniatiaf der Schnee, In Nacht und Dunkel liegt die Erd, Irbind amal, Is finster draußt, …und vieles mehr.
€ 4,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk

Geh, Hansl, pack dei Binggerl zsamm …

Lieder zur Weihnachtszeit, 2 bis 3-stimmig, zusammengestellt von Brigitte Dumfart und Romana Weixlbaumer.
Alle Jahre wieder, Andachtsjodler, Auf, auf, ihr Hirten in dem Feld, Der Engel des Herrn, Ehre sei Gott in der Höhe, Es hat sich halt eröffnet
€ 4,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk

Göttliches Kind

18 Advent- und Weihnachtslieder, gesetzt für 4 bzw. 3 Stimmen von Volker Derschmidt.
Der güldne Rosenkranz, Ei, was gibts für Zeitn heuer, Erfreut euch, ihr Menschen, Geh, Jodl, du randiger Bua, Gloria-Ruf, uvm.
€ 4,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk

Ein gutes Dutzend Advent- und Weihnachtslieder

1 bis 4-stimmig, zusammengestellt von Arnold Blöchl.
Ach mein Seel fang an zu singen (Ebensee), Als Kaiser Augustus der Weltherrscher war (Altenhof a. H., Innkreis), Auf, auf, auf! Bua, Rüapel, Stöffö auf! (Hinterstoder), Bua, Stöffö, Bua, Rüapö (Hinterstoder), Da Gott die Welt erschaffen wollt (Salzkammergut), Da kommen sollt der Weltheiland (Ebensee)
€ 4,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Oberösterreichisches Volksliedwerk

Ein große Freud verkünd ich Euch/
Ihr Hirten stehts nur auf all geschwind

Die  vorliegenden Hefte 39+40 ist eine  Auswahl an Liedern aus dem Volksliedprogramm des vorweihnachtlichen Singnachmittages, zu dem das Salzburger Bildungswerk in Zusammenarbeit mit dem Referat Salzburger Volkskultur seit 1967 Jahr für Jahr kurz vor Beginn der Adventzeit einlädt. Die meisten Lieder sind im Volksliedsingen üblichen dreistimmigen Volksliedsatz. Die angeführten Akkordziffern sind als kleine Hilfe für eine instrumentale Liedbegleitung oder für eine einfache Bass-Stimme gedacht.
Ach mein Seel, fang an zu singen, Als Maria übers Gebirge ging, Ein große Freud verkünd ich euch, Es ziehn aus weiter Ferne, Is finster draußt, Kurze Zeit lang, Maria durch den Dornwald ging, Tret ma aft ins neue Jahr, Wir wünschen Glück…
 € 9.- pro Heft
Herausgegeben und Bestellung: Salzburger Volksliedwerk

Weihnachtslieder schenken

Eine einzigartige Weihnachtslieder-CD zum Mitsingen und Anhören der 12 bekanntesten Weihnachtslieder, verbunden mit einem kleinen Liedheft.
Das Salzburger Volksliedwerk und Radio Salzburg möchten damit Anstoß und Hilfe zum Selber-Weihnachtslieder-Singen geben – alleine, zusammen mit Kindern oder mit Freunden.
Es ist eine andere Freude, die aus dem Selber-Singen erwächst, inniger und tiefer empfunden, als wir es vom bloßen Zuhören her kennen, Weihnachtsfreude die Erinnerungen wachruft und Erinnerungen schafft.
Alle Jahre wieder, Andachtsjodler, Dormi, dormi, bel bambin, Es wird schon glei dumpa, Jetzt fangen wir zum Singen an, Jingle Bells, Lasst uns froh und munter sein, Nikolaus, Leise rieselt der Schnee, O Tannenbaum, Still, still, Stille Nacht, Wer klopfet an?, Wir sagen euch an….
CD: € 15.-
Notenheft: € 5,-
Herausgegeben und Bestellung: Salzburger Volksliedwerk

Weihnachtslieder selber singen…

Das musikalische Handbuch für den Weihnachtsfestkreis
Laßt uns froh und munter sein. Is finster draußt. Da draußen auf dem Berge. Süßer die Glocken nie klingen. O Jubel, o Freud … Zweistimmig gesetzt, mit Begleitakkorden.
Alle Jahre wieder, Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen, Das ist die stillste Zeit im Jahr, Engel haben Himmelslieder, Es ist ein Ros entsprungen, Es wird scho glei dumpa, Hias is der rauhe Winter da, Ihr Kinderlein kommet, Macht hoch die Tür, Kling Glöckchen, Stille Nacht, Schneeflöckchen, Wir kommen zu euch….
€ 7,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Steirisches Volksliedwerk

Weihnachtslieder selber singen…

In Griffschrift

Das musikalische Handbuch für den Weihnachtsfestkreis.
Zum Beispiel:
– Laßt uns froh und munter sein
– Is finster draußt
– Da draußen auf dem Berge
– Süßer die Glocken nie klingen
– O Jubel, o Freud …
€ 15.-
Herausgegeben und Bestellung: Steirisches Volksliedwerk

Weihnachtszeit in der Familie

Ein Buch mit Weihnachtsliedernoten und -texten, Sprüchen und Rätseln samt Bastelanleitung für die Nusstrommel. Frische und lustvolle musikalische Vorweihnachtswirklichkeit gesungen und gespielt von Kindern für Kinder. Ganz hinten, die CD zum Mitsingen: Hiaz is der rauhe Winter då. Das allerkleinste Lamm. Komm, wir gehen nach Bethlehem. Ihr Kinderlein kommet. O Josef, schau, schau …
€ 25,30.-
Herausgegeben und Bestellung: Steirisches Volksliedwerk

Weihnachtslieder selber singen…

Weihnachtslieder gehören heute wohl zu den beliebtesten und weit verbreitetsten Liedern überhaupt. Es gibt kaum eine Familie, in der sie nicht gesungen werden, kaum eine Weihnachtsfeier, wo sie nicht erklingen.
Für dieses Buch wurden aus der fast unüberschaubar großen Menge an Weihnachtsmusik an die siebzig Lieder ausgewählt, bekannte wie unbekanntere, allgemein verbreitete wie typisch steirische, manches zum Wiederholen und Auffrischen, einiges wohl auch zum Neulernen.
Hier finden sich an die siebzig Advent-, Verkündigungs- und Nikolauslieder ebenso wie Lieder zur Herbergsuche und zur Geburt Christi; ein großer Teil ist den alpenländischen Engel-, Hirten- und Krippenliedern gewidmet. Daneben finden sich Wiegen-, Neujahrs- und Dreikönigs- wie auch Lichtmesslieder. Somit kann das gesamte Weihnachtsgeschehen in Liedern zum Ausdruck gebracht werden.
Diese Weihnachtslieder wollen nun für Ihre persönliche Feier entdeckt und gebraucht werden, denn Liederbücher singen nicht, sie können nur anregen und dort, wo man vielleicht die Melodie noch kennt, aber über die erste Strophe hinaus keinen Text mehr weiß, unterstützen, um dann nach ein wenig Übung wieder ohne diese Unterstützung auszukommen.
€ 8,50.-
Herausgegeben und Bestellung: Steirisches Volksliedwerk

O Wunder groß

und andere burgenländische Weihnachtslieder, herausgegeben von Sepp Gmasz unter Mitarbeit von Vera Striegl und Sandro Pezetta.
Gegrüßt seist du Maria, Ave o Marija, Maria ging übers Gebirge, O Josef mein, Ihr Menschen auf Erden, Mennyböl az angyal, Ca mora do biti, O Wunder groß, Auf auf ihr Hirten, Pastiri stantese, Lost auf Buima kemts van Schlofa, Lasst uns das Kindelein wiegen, O liebstes Jesulein, Die heilige Abendnacht, Willkommen aus dem Morgenland…
€ 11.-
Herausgegeben und Bestellung: Burgenländisches Volksliedwerk

So wachet auf

Vorarlberger Advent- und Weihnachtslieder.
Ach mein Seel, Der Engel des Herrn, Maria ging in Garten, Ihr Hirten in Wäldern, Es wird scho glei dumpa.
€ 2.-
Herausgegeben und  Bestellung: Vorarlberger Volksliedwerk

Weihnachtslieder aus Tirol zum selber Singen

Die so genannte „stillste Zeit im Jahr“ …  eine Zeit, in der viele – nicht nur erwünschte – musikalische Eindrücke auf uns einwirken, aber auch eine Zeit, die uns mehr als das übrige Jahr zum gemeinsamen Singen einlädt. Dazu dürfen wir allen, die einfach um den Adventkranz oder unter dem Christbaum singen möchten, eine Auswahl von einem Dutzend zweistimmiger Weihnachtslieder aus der Tiroler Überlieferung ans Herz legen.
Es håt sich hålt eröffnet, Stille Nacht, Wofferl håst schon ausiguckt, O du holdseliges Kindelein, Ihr Hirtlein ihr eilet u.a.
€ 5,-
Herausgegeben und Bestellung: Tiroler Volksliedwerk

Lieder zur Weihnacht

Dieser Tonträger wurde ist in Co-Produktion mit dem ORF Niederösterreich entstanden. Es singen und spielen die Altenburger Sängerknaben, das Bläserquartett Rossatz, die Familienmusik Zehetner, der Sommereiner Viergesang und das Tullnerfelder Terzett. Ein Programm im Sinne eines hochkarätig besetzten Adventsingens!
€ 15,-
Herausgegeben und Bestellung: Volkskultur Niederösterreich

Die Sammlung Lois Steiner – Lieder des Weihnachtsfestkreises. Wien 1995.

Der 4. Band der Reihe COMPA von Walter Deutsch und Eva Maria Hois ist das Sammelwerk des Sängers, Lehrers und Chormeisters Lois Steiner (1907–1989). Er ist für den archivierten Bestand des musikalischen Volksgutes in der Steiermark von großer Bedeutung. Die Aufnahme seiner umfangreichen Liedersammlung in den Corpus Musicae Popularis Austriacae soll nicht nur als notwendige Dokumentation eines speziellen Liedgutes angesehen werden, sondern auch als Dank an Lois Steiner für sein vierzigjähriges Wirken im Bereich des überlieferten Liedes und dessen Einbindung in musikerzieherische Aufgaben. Aus dem großen Melodienschatz seiner Aufzeichnungen sind für diesen Band die 191 Lieder des Weihnachtsfestkreises, nach Anlass und Inhalt geordnet, ausgewählt worden. Unter den geistlichen Liedern ist dies die volkstümlichste Liedgruppe, ihre Themen und ihre Verwendung in Kirche und Haus heben sie von allen anderen Gruppen ab. Besonders ihre Verknüpfung mit feiertäglich gebundenen Terminen machte diese Lieder zu einem unersetzlichen religiös-musikalischen Stoff innerhalb der überlieferten Ordnungen im gemeinschaftlich ausgerichteten Leben.
€ 54,90.-
Herausgegeben und Bestellung: Österreichisches Volksliedwerk

Lieder für die Weihnachtszeit nach Tiroler Quellen

Der 9. Band der Reihe COMPA wurde Manfred Schneider verfasst. Die hier veröffentlichten Lieder bilden inhaltlich eine Reflexion auf die Geschichte der Geburt Christi entsprechend der Chronologie in den Evangelienberichten. Sie entstammen den vielschichtigen Überlieferungen aus Tirol im Zeitraum der letzten 250 Jahre, von etwa 1740 an bis in unsere Tage. Hier konnte der Herausgeber vor allem auf umfassendes Material aus seinen systematischen Feldforschungen in Ost- und Südtirol während der Jahre 1982 bis 1988 zurückgreifen. Erstmals werden vorgegebene historische wie auch jüngst gewachsene, zeitgenössische Sammelbestände, alte und neue literarische Zeugnisse, graphische Klangdokumente oder Tonaufnahmen in dauerhaft überprüfbarer Klanggestalt gleichzeitig erkundet und zueinander in Bezug gesetzt. 142 verschiedene Lieder mit Melodie und Satz in Originalversion oder behutsamer Bearbeitung, dazu über 500 Liedvarianten samt den grundlegenden Quellenangaben werden dem Wissenschaftler wie Sänger zum vielseitig nutzbaren Kompendium tirolischer Liedüberlieferung.
€ 78,30.-
Herausgegeben und Bestellung: Österreichisches Volksliedwerk

Melodiarium zu Wilhelm Paillers Weihnachts- und Krippenliedersammlung; herausgegeben in den Jahren 1881 und 1883.

Dieser 13. Doppelband in der Reihe COMPA wurde von Arnold Blöchl verfasst. In den Jahren 1881 und 1883 erschienen in Innsbruck zwei Bände „Weihnachstlieder und Krippenspiele aus Oberösterreich und Tirol“. Herausgeber war der aus Linz gebürtige Augustiner-Chorherr Wilhelm Pailler (1838 – 1895) aus St. Florian bei Linz. Er sammelte und veröffentlichte über 500 Liedtexte und an die 20 Hirten-, Weihnachts- und Dreikönigsspiele, die meisten davon allerdings ohne Melodien. Die fehlenden Melodien werden nun im 13. Band der Reihe „Corpus Musicae Popularis Austriacae“ „nachgeliefert“. Sie stammen zum Großteil aus handschriftlichen Liederbüchern sowie den Aufzeichnungen und Sammelergebnissen des Oberösterreichischen Volksliedwerkes. Anmerkungen zur Quellenlage der einzelnen Lieder, zu ihrer Provenienz, Entstehungsgeschichte und Variantenbildung sowie eine Beschreibung der verwendeten handschriftlichen Quellen ergänzen das umfangreiche Melodiarium.
€ 78,30.-
Herausgegeben und Bestellung: Österreichisches Volksliedwerk

Weihnachtliche Hirtenlieder aus Kärntner Quellen.

Dieser 15. Doppelband der Reihe COMPA von Walter Kraxner enthält Beiträge von Walter Deutsch, Werner Gruber und Eva Maria Hois. Unter Mitarbeit von Annemarie Gschwantler, Erna Maria Mack, Manfred Riedl und Günther Wurzer.
238 Hirtenlieder des Weihnachtsfestkreises bilden den Grundstock einer melodisch wie sprachlich herausragenden Sammlung aus den kulturell unterschiedlich geprägten Landschaften Kärntens. Die Entstehung der Lieder ist im Wesentlichen dem 17. und 18. Jahrhundert und in wenigen Fällen der Zeit danach zuzuordnen. Die Einbindung dieser Lieder in die weihnachtlichen Hirten-, Krippen- und Dreikönigsspiele sowie ihre Verwendung als weihnachtliche „Arie“ oder „Pastorelle“ im paraliturgischen Singen des Kirchenvolks bewirkten eine lang andauernde Singtradition, deren bisher letzte große Zeit der Aneignung im gegenwärtigen Brauch des vorweihnachtlichen „Adventsingens“ liegt.
Der erste Teil des vorliegenden Bandes führt in die Geschichte und Gestaltungsart des weihnachtlichen Hirtenliedes ein und beschreibt die Besonderheiten der Melodien. Im zweiten Teil wird die Melodie- und Textsammlung vorgelegt, ergänzt von der Sammel- und Forschungsgeschichte dieser Liedgattung in Kärnten. Die entsprechenden Register und eine CD mit Klangproben aus der reichen Singkultur dieses Landes beschließen dieses außergewöhnliche Werk innerhalb der Enzyklopädie.
€ 78,30.-
Herausgegeben und Bestellung: Österreichisches Volksliedwerk

Weihnachtslieder aus Tirol – zum Selber Singen

aus dem Tiroler Volksliedarchiv, Sonderausgabe 2012 (Neuauflage 2013)
Allen, die einfach beim Adventkranz oder unter dem Christbaum singen möchten, dürfen wir eine Auswahl von knapp einem Dutzend zweistimmiger Weihnachtslieder aus Tiroler Überlieferung ans Herz legen.
Es hat sich halt eröffnet, Stille Nacht, Wofferl hast schon ausiguckt, O du holdseliges Kinderlein, Ihr Hirtlein ihr eilet u.a.
€ 5.- (Mitglieder: € 3.-)
Herausgegeben und Bestellung: Tiroler Volksliedwerk

Das Traismaurer Kripperl

Die 200-jährige Geschichte dieses einzigen in Niederösterreich heute noch gespielten Krippenspiels wird ebenso beschrieben wie die Szenen und Figuren. Ein Reprint der ersten Ausgabe aus 1920 „Das Traismaurer Krippenspiel“ von Raimund Zoder, 40 Farbabbildungen und eine Begleit-CD mit einem Live-Mitschnitt ergänzen die Dokumentation.
€ 12,-
Herausgegeben und Bestellung: Volkskultur Niederösterreich

Lieder und Weisen zum Weihnachtsfestkreis aus Niederösterreich

Die Sammlung dient dem Singen und Musizieren in der Vorweihnachtszeit. Ausgewählt und eingerichtet von Walter Deutsch. Ergänzt mit Zwischentexten, Sprüchen und Hirtenspiel, Turmmusiken ….
Ihr Himmel tauet obn herab, Gegrüßt seist du Maria, Ein Kind geboren gar wunderschön, Steffl du Schlafhaubn, Zu Bethlehem drunt liegt a Kinderl, Heidl-di, heidl-di, Grüaß enk God…
€ 5,50
Bestellung: Volkskultur Niederösterreich

Singen und Musizieren im Advent

Die ausgewählte Sammlung von mehrstimmig gesetzten Liedern bietet einen Querschnitt aus der reichen Chorliteratur für die Adventzeit. Die beigefügten Instrumentalstücke für kleine Besetzungen sind Perlen der Volksmusik aus Niederösterreich. Zusammengestellt und eingerichtet von Anton Hofer und Walter Deutsch. Auf 128 Seiten finden sich u.a. folgende Stücke: Ach mein Seel fang an zu singen, Aus der Stille, Glück auf liabe Bergleut, Jetzt fangen wir zum Singen an, Macht hoch die Tür, Salve Regina coelitum, Wer klopfet an?, Turmmusik, Ländler aus Melk, Steyrischer aus Göstling….
€ 21,90 
Herausgegeben und Bestellung: Volkskultur Niederösterreich

und viele mehr

So., 10. November,
17:00 – 19:00.

Angelika-Kauffmannsaal, Schwarzenberg.

Festabend


Dieser Festabend rückt das Sammeln, Bewahren
und Erschließen von Liedern und Musikstücken in den Vordergrund. Dazu wurden Stücke aus Vorarlberger Volksmusiksammlungen
(Sonnleithner 1819 und Strolz von 1812- 1818) auf CD eingespielt und sind an diesem Abend Live zu hören.

In Zusammenarbeit mit dem ORF, der Gemeinde Schwarzenberg und dem Vorarlberger Landeskonservatorium.

Festredner, Studierende des Landeskonservatoriums Feldkirch, Fiddelkids, Finklinggs tanzbar, Alpengruppe Cornetto

Weitere Informationen

 

Wirkungen, Funktionen und Kontexte

Sommerakademie „Volkskultur als Dialog“

21.- 24. August 2019

Gmunden
Anmeldefrist: 31. Juli 2019
Auf der Sommerakademie 2019 wollen wir nach Feldern fragen, in denen Volkslied und Volksmusik, „Volkskultur“ überhaupt, wirksam werden, wo sie mit Emotionen verknüpft, Haltungen ausdrücken und begleiten. Wir wollen über Bereiche der Anwendung, den lebenspraktischen Gebrauch im Alltag, über Ausdrucksformen für jede Gelegenheit reden, auch fragen, was es bedeutet, wenn sie kindheitsvertraut sind. Gefühle, Signale, Wirkungen und Stimmungen im vermeintlich Eigenen, im Nahbereich: Ein in mehrfachem Sinne offenes, weites Feld historischer wie gegenwärtiger Beispiele im sozialen Gebrauch, auch im therapeutischen Bereich, ist bei Vorträgen, Workshops und Diskussionen bei der Sommerakademie auszuloten.
Es geht in Vorträgen von Herbert Zotti und Else Schmidt von der Bundesarbeitsgemeinschaft Volkstanz über die „Sehnsucht nach dem Land“ und dem „Leben im Landhausstil“.  Katharina Pecher-Havers vom Institut für Musikpädagogik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien spricht über die Zither im „Roten Wien“, ein weiteres Thema ist Singen und Musik als Ausdruck des Protests. „Die Lust am Singen“ wird in einem Workshop mit Norbert Hauer vermittelt. Ein offenes Singen und Tanzen am Rathausplatz gemeinsam mit den Teilnehmenden der Sommerakademie will auch PassantInnen und das Publikum für das aktive musikalische Tun begeistern.

Zur Sommerakademie laden wir Personen aus der Volkskultur, aus dem Sozial-, Musik- und Bildungs- und Tourismusfach sowohl aus Wissenschaft und Praxis ein, sich bei der Sommerakademie mit Wirkungen, Funktionen und Kontexten von Volkskultur  auseinanderzusetzen. Für PädagogInnen gilt die Tagung als Fortbildung. An junge Studierende und Musizierende vergeben wir für die Sommerakademie Stipendien.
Gerne nehmen wir auch Programmvorschläge für musikalische Beiträge für das offene Singen, Musizieren und Tanzen am Rathausplatz in Gmunden entgegen, in Absprache gelten Sonderkonditionen für das Tagungsprogramm.

Anfragen: sommerakademie@volksliedwerk.at

Ausgewählte Beiträge der Sommerakademien 2017/18 erscheinen im Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerks Ende August 2019.

Sa., 7. Dezember 2019,
10.00 – 14.00 Uhr

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien.


weitere Termine: 22.02., 21.03., 18.04., 16.05., 13.06.


Am Treffpunkt Operngasse 6 finden wieder Akkordeonwerkstätten mit kompetenten Akkordeonbauern der Firma Pigini statt: kostenlose Überprüfung von Akkordeons jeglicher Marken, Reparaturen vor Ort, Liefer- und Stimmservice, neue und gebrauchte Akkordeons, Mietinstrumente, Zubehör und Ersatzteile. An diesen Tagen können die Instrumente probegespielt werden und auch Leihinstrumente übergeben werden.

Voranmeldung erforderlich:
Mag.a Anita Pechmann / Pigini & Excelsior Austria
unter Tel.: 04/ 227/ 840 57, Mobil: 0650/ 357 53 22
oder per E-Mail: info(at)pigini.at

Sa., 9. November 2019,
12:00 – 15:00 Uhr

Jiddisch Singen mit Lorin Sklamberg (USA)

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien.


Lorin Sklamberg, der Sänger der Klezmatics, ist einer der wichtigsten und bedeutendsten Repräsentanten der jiddischen Musikszene. Er hat die jiddische Musik erforscht, gelehrt, neu interpretiert und um viele Kompositionen bereichert. Bei der Interpretation eines Stückes trifft dieser einzigartige Sänger immer den ureigenen Ton. Die Workshop-Teilnehmer_innen sind eingeladen, mit Lorin Sklamberg in das jiddische Singen einzutauchen.

Explore how to sing Yiddish songs with Lorin Sklamberg of The Klezmatics!

Im Rahmen des KlezMore Festivals (9. – 24.11.2019) veranstaltet das Österreichische Volksliedwerk in der Operngasse 6, 1010 Wien jährlich Workshops. Durch Singen, Nach- und Mitspielen bringen renommierte MusikerInnen den TeilnehmerInnen am Workshop ihre persönliche Musizierweise und ihr Repertoire näher. Dabei soll das eigene Können der TeilnehmerInnen erweitert werden. Während des KlezMore Festivals können Karten für die Konzerte erworben werden.

Teilnahmegebühr: Erwachsene € 40,00 (Anmeldung erforderlich!), ausgebucht
Anmeldung: office(at)volksliedwerk.at
Programm: KlezMore Festival

14.00 – 18.00 Uhr,

Österreichisches Volksliedwerk, Operngasse 6, 1010 Wien.


Sonntag 20. Oktober 2019

GRUNDSUBsTANZ

An diesem Tag geht es um Grundlagen und Vertiefung des traditionellen Tanzens, ein Kurs sozusagen zum Saisonbeginn. Vermittelt wird eine Erweiterung des persönlichen Grundrepertoires an Bewegungsmotiven für das genussvolle traditionelle Tanzen, eine Vertiefung in das Miteinander der Tanzenden und der Musik, die besonderen Eigenheiten der verschiedenen Tanzformen, des Wicklers, der Mazurka, Offenen Walzers, Schottisch, der Polka, des Fröhlichen Kreises, … auch einige verbreitete Kettentänze wie des Schleunigen.


Sonntag 27. Oktober 2019

Freitanzlandler

Dieses Mal wenden wir uns einem besonderen Tanz zu, und zwar auf außergewöhnliche Weise, es geht um den Freitanzlandler, Ländler mit verzogenem Takt tanzen, auf der Kreisbahn, jedoch so wie es etwa Hans Commenda beschrieben hat: „Hierbei tanzt jedes Paar seine gewöhnten Figuren in der gewohnten Reihenfolge ohne Rücksicht auf die übrigen Paare. Nur die Musik hält dann noch die Tanzenden zusammen.“

Maximal 16 TeilnehmerInnen

Kosten: Euro 35,-
Die beiden Kurse können einzeln besucht werden, wenn man sich für beide anmeldet, gibt es einen ermäßigten Teilnahmebeitrag von Euro 60,-
Anmeldung: TRADMUS, bureau(at)tradmus.org oder Tel. +43/681/10 30 70 90 (Simon Wascher)

Alle Details stehen auf dieser Webseite: Tradmus

 

Interkultureller Dialog macht Volkskultur lebendig!

Das Österreichische Volksliedwerk fördert 2015 mit dem Projekt Inter_Folk 119 Aktionen für 2500 Personen, die sich mit Volkskultur im interkulturellen Dialog auseinander setzen.

Presseunterlagen

Pressetext Inter_folk

Pressefotos


Aktion „Kultis“ Österreichischer Volkstanz trifft die Welt – das macht Spaß“. Workshop gemeinsam mit Hunger auf Kunst und Kultur und Interface (Foto ÖVLW)


„Grenzenlos Tanzen“ Herbstanzfest der ARGE Volkstanz Wien vor dem Schloss Belvedere Foto (Foto ARGE Volkstanz Wien)


Interkultureller Musikworkshop Gosau (Foto ÖVLW)


Die Weltband bei der Sommerakademie des Österreichischen Volksliedwerks (Foto ÖVLW)

durchgeführte Projekte
Details zum Projekt Inter_Folk