COMPA Neuerscheinung

WeXel oder Die Musik einer Landschaft.

Teil 2: Das Weltliche Lied.

Erika Sieder und Walter Deutsch. Wien 2021.

Das vorliegende Werk erschließt in drei umfangreichen Teilbänden das weltliche Liedgut im Wechselgebiet (Jodler, Jodler-Lied, Gstanzl und Tanz) vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis heute. Erstmals werden in der stilkundlichen Analyse die metrischen Kategorien – ungeradtaktig (Teil 1) und geradtaktig (Teil 2) – differenziert berücksichtigt. Das Ergebnis hat für alle Kleinformen dieser Art in der gesamten österreichischen Volksmusik Gültigkeit.
Die Sammlung wird ergänzt mit ausführlichen Angaben zur Verbreitung und Herkunft sowie mit historischen, musikalischen und volkskundlichen Hinweisen und enthält neben umfassenden Notenbeispielen eine Vielzahl von Abbildungen. 3 CDs vervollständigen die Dokumentation.
Teil 3 erschließt mit Melodien-, Gstanzl-, Lied-, Jodler- und Strophen-Register, Literaturverzeichnis, Stichwortverzeichnis und Wörterbuch des regionalen Dialekts die umfangreiche Sammlung.

€ 150.-

Teil 1: Das Geistliche Lied.

Erika Sieder und Walter Deutsch. Wien 2014.

Band 22 der Enzyklopädie CORPUS MUSICAE POPULARIS AUSTRIACAE „WeXel oder Die Musik einer Landschaft” dokumentiert in Teilband 1 „Das Geistliche Lied” im Wechselgebiet. Im Mittelpunkt stehen 192 “Leichhüatlieder”, welche zwei Nächte lang im Hause des Verstorbenen vor dem aufgebahrten Toten gesungen wurden. Die Sammlung beleuchtet – vor dem (sozial)historischen und geographischen Hintergrund des Grenzgebietes „Herzogthum Steyermark” und „Österreich” – diesen bäuerlichen Brauch von der Monarchie bis heute. Drei CDs, das Melodienregister, J. L. Mayers geistlicher Kommentar sowie ein Wörterbuch des lokalen Dialekts ergänzen die Dokumentation. Mit der verpflichtenden Nutzung der ab 1965 errichteten Aufbahrungshallen sind die Lieder verklungen.

€ 75,-
Buchbestellung

Weitere Informationen unter www.wexel.at