„Komm, wir singen!“

Konzert vom 1.7. 2020 auf 29. oder 30.6. 2021 verschoben.

Ein Projekt unter der Schirmherrschaft von Hubert von Goisern


Liedauswahl für ein gemeinsames Singen 

• Amazing grace – A so a Segen (Text Hubert von Goisern)
• O du lieber Augustin
• Der Weg zu mein’ Dirndle is stoanig
• Hätt i di (Jodler)
• Lärabrett (Jodler)
• Und jetzt gang i ans Petersbrünndele
• Gstanzlsingen nach den Melodien u.a. Wienerlied „Wer a Göd hat“, Landlergstanzl „Buama stehts z’sam in Kroas“

Im Schuljahr 2019-2020 sind alle österreichischen Schulstufen und -typen eingeladen, die Lieder musikalisch im Rahmen von Musik-, Tanz-, Rhythmus- oder Musiktheaterprojekten einzustudieren. Dabei können die Lieder mannigfaltig interpretiert, sowie in verschiedenen Sprachen, gestalterisch und kulturgeschichtlich erarbeitet werden. Mit dem Singen der Lieder sollen Beziehungen zu anderen Kulturen, Kunst- und Kulturformen, neuen Medien und zu außerschulischen Einrichtungen hergestellt, sowie Begegnungen zwischen Generationen und zu Menschen mit besonderen Bedürfnissen geschaffen werden.

Die Volksliedwerke der Bundesländer unterstützen bei der Umsetzung der Projekte mit Vermittlungsmaterial, ReferentInnen und finanziellen Mitteln.

Konzert gemeinsam mit Hubert von Goisern

Die schlechte Nachricht: Aufgrund der Ereignisse ist das Bundesjugendsingen und damit das Konzert gemeinsam mit Hubert von Goisern am 1. Juli 2020 in Klagenfurt abgesagt.

Die gute Nachricht: Das Bundesjugendsingen und damit das Konzert zum Schulprojekt „Komm, wir singen!“ zusammen mit Hubert von Goisern wird auf 29. oder 30. Juni 2021 in Klagenfurt verschoben. Damit können die von Hubert von Goisern ausgewählten Lieder noch ein weiteres Schuljahr gesungen, geprobt, bearbeitet, arrangiert… werden. Hubert von Goisern und wir sind gespannt, welche Ideen noch kommen werden. Er übermittelt auf diesem Weg die besten Grüße, Gesundheit und freut sich auf ein Treffen 2021. Neben den Kindern, die zum Bundejugendsingen fahren, haben sich bereits 500 SchülerInnen aus ganz Österreich angemeldet. Wir hoffen, dass diese Schulklassen auch 2021 mit dabei sein können.

Rahmendaten

Konzerttermin:  29. oder 30. Juni 2021 in Klagenfurt, im Rahmen des Bundesjugendsingen
Anmeldeschluss: 31. März 2021 unter office(at)volksliedwerk.at
Teilnehmer*innen: Schulklassen aller -typen und stufen, die im Rahmen der Aktion, „Komm, wir singen!“ für das Konzert nach Klagenfurt anreisen möchten, speziell auch aus Kärnten und den umliegenden Bundesländern, interessierte Zuhörer*innen und alle, die auf Grund von Bundesjugendsingen schon vor Ort sind. Zum Konzert können Schulen aller -typen und -stufen teilnehmen (auch jene, die keine Projektförderung erhalten haben).
Programm: die von Hubert von Goisern ausgewählten Lieder werden von einem jungen Komponisten in Absprache mit Hubert von Goisern arrangiert. Unterstützt vom Euro Symphony Orchester SFK sowie mit Volksmusikinstrumenten sollen diese beim Konzert gemeinsam gesungen werden. Wer gerne eines der Lieder als Stützchor begleiten möchte oder selbst einen originellen und bühnenreifen Beitrag leisten möchte, kann sich gerne bei uns mit Vorschlägen melden.
Kosten für Anreise: Für die Reisekosten vergibt das Österreichische Volksliedwerk Kostenzuschüsse. Der Selbstbehalt für Kinder sollte möglichst gering gehalten werden (je nach Weite der Anreise max. € 6). Wir unterstützen gerne und übernehmen auch die Reiseplanung/Abwicklung, um den Aufwand für LehrerInnen möglichst gering zu halten.

Das Projekt

Im Schuljahr 2017/18 hat das Singprojekt einen fulminanten Start hingelegt. Insgesamt kamen aus unterschiedlichen Schulen aus ganz Österreich 400 Liedvorschläge zu Liedern, die gerne gesungen werden über einen längeren Zeitraum in Österreich bekannt sind, sich für den kreativen und interkulturellen Umgang im schulischen Umfeld eignen und von Kindern aus ihren Familien oder lokalen Gemeinschaften mitgebracht wurden. 2.040 SchülerInnen, 190 Lehrpersonen und 60 ReferentInnen und Ensembles haben Schulprojekte durchgeführt, um Lieder zu finden. Viele weitere Schulen sind, ohne auf finanzielle Förderungen zurückzugreifen, dem Aufruf gefolgt, Lieder für ein gemeinsames Liedrepertoire vorzuschlagen. Wir sagen herzlichen Dank! Schirmherr Hubert von Goisern stellte daraus seine persönlich geprägte Liedauswahl für die Schulen zusammen.

Ziel des Projekts „Komm, wir singen“ des Österreichischen Volksliedwerks ist es, einen Impuls für das gemeinsame Singen zu setzen.  Das soll die Freude am Experimentieren mit Musik wecken, um so persönliche Beziehungen zu Liedern, zur Musik und zu den verschiedenen Menschen mit denen gemeinsam gesungen wird aufzubauen.

Noten, Anregungen zu Interpretations- und Vermittlungsformen finden sich unter: Volksmusikland/lernen