Presseinformationen

Walter Deutsch feiert seinen 95. Geburtstag

„Der Komponist als Volksmusikforscher“: Walter Deutsch feierte am 29. April 2018 mit einem Festkonzert in der Reitschule Grafenegg seinen 95. Geburtstag. Anlässlich dieses Geburtstages führten das Trio Frühstück und das Bläserensemble Pentaklang seine Werke für Bläser und eine Fantasie für Klaviertrio auf. Seine vertonten Lieder u.a. nach Texten von Emil Breisach sangen Agnes Palmisano, der junge Bariton Michael Wieland und „coro siamo“ begleitet auf dem Klavier von Clara Frühstück. Als Festredner sprachen Hausherr Tassilo Metternich-Sandor, Norbert Gollinger (Landesdirektor ORF NÖ), Ursula Hemetek (Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) sowie die Landeshauptleute a.D. Josef Pühringer (Präsident des Österreichischen Volksliedwerks) und Erwin Pröll (Aufsichtsratsvorsitzender der Kultur.Region.Niederösterreich). Im Anschluss folgten volksmusikalische Grüße von vielen Wegbegleitern…

Inter_Folk

Interkultureller Dialog macht Volkskultur lebendig! Das Österreichische Volksliedwerk fördert 2015 mit dem Projekt Inter_Folk 119 Aktionen für 2500 Personen, die sich mit Volkskultur im interkulturellen Dialog auseinander setzen. Presseunterlagen Pressetext Inter_folk Pressefotos Aktion „Kultis“ Österreichischer Volkstanz trifft die Welt – das macht Spaß“. Workshop gemeinsam mit Hunger auf Kunst und Kultur und Interface (Foto ÖVLW) „Grenzenlos Tanzen“ Herbstanzfest der ARGE Volkstanz Wien vor dem Schloss Belvedere Foto (Foto ARGE Volkstanz Wien) Interkultureller Musikworkshop Gosau (Foto ÖVLW) Die Weltband bei der Sommerakademie des Österreichischen Volksliedwerks (Foto ÖVLW) durchgeführte Projekte Details zum Projekt Inter_Folk    

Komm, wir singen!

Hubert von Goisern präsentierte am 26.11.2018 sieben Lieder als Impuls für das gemeinsame Singen an Österreichs Schulen. Die Lieder O du lieber Augustin Die Melodie dieses Tanzliedes ist im deutschen Sprachraum bis in die zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts zurückzuverfolgen. Bei der Geschichte des „lieben Augustin‘s“ handelt es sich um eine Legende rund um den Dudelsackpfeifer und Bänkelsänger Augustin Marx oder Marx Augustin (1643 – 1705). Erst der Wiener Sagensammler Moritz Bermann verband 1865 Melodie und Text zum heute bekannten Lied und veröffentlichte es in Alt und Neu Wien in Geschichten und Sagen für die reifere Jugend. . Der Weg zu mein’ Dirndle is stoanig Dieses im ganzen süddeutschen Raum verbreitetes Gstanzllied gehört zu den Liebesliedern. Ein Großteil der österreichischen Volkslieder…