Im Jahre 1966 von Herma Haselsteiner und Sepp Landmann nach bayerischem Vorbild gegründet, stellt er neben den Volksliedwerken der Bundesländer eine einzigartige Einrichtung in Österreich dar und hat sich der Pflege der bodenständigen, landschafts- und talschaftsgebundenen musikalischen Volkskultur in ihren Ausdrucksformen Musik, Lied und Tanz, Erforschung und Sammlung von überliefertem Lied- und Musiziergut sowie deren Publikation verschrieben. Er wird tatkräftig unterstützt von rund 2000 Mitgliedern, sowie finanziell gefördert durch das Land Tirol. Besonders wertvoll ist die Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, ohne deren Mithilfe eine derart intensive Verbreitung der musikalischen Volkskultur nicht möglich wäre.

Volkskultur steht für ein Leben voll Kultur. Die Förderung der regionalen Kultur zählt zu den zentralen Aufgaben der Volkskultur Niederösterreich. Mit Publikationen, Weiterbildungen und Modellveranstaltungen, mit der Gestaltung von Festen, Feierlichkeiten und Bräuchen leistet sie einen wesentlichen Beitrag für ein Miteinander in unserem Bundesland und für die Gemeinwesenarbeit allgemein. Die Volkskultur Niederösterreich präsentiert sich im ganzen Land mit einer Vielzahl von Kulturvermittlungsprojekten. Volkskultur spricht Menschen aller sozialen Schichten und aller Generationen an. Die Programme im Kremser Haus der Regionen und am Brandlhof in Radlbrunn, die professionelle Arbeit im NÖ Volksliedarchiv und landesweite Projekte wie aufhOHRchen sind nur einige der Meilensteine einer sehr dynamischen Entwicklung unter dem Motto „Wir tragen Niederösterreich“.

Wir sind ein gesetzlich eingetragener Verein, der sich aus Subventionen der Burgenländischen Landesregierung, Mitgliedsbeiträgen, Spenden sowie aus dem Verkauf eigener Publikationen erhält. Unsere Aufgaben sind die Sammlung und wissenschaftliche Dokumentation jeglicher Manifestationen im Bereich der musikalischen Volkskultur des Burgenlandes, die Betreuung des landeseigenen Volksliedarchivs, sowie auch die Organisation praxisorientierter Fortbildungsveranstaltungen und vorbildhafter Darbietungsformen. Weiters versteht sich das Burgenländische Volksliedwerk als Forschungs- und Dienstleistungszentrum und als Kulturvermittlungsinstitution für den gesamten Bereich der musikalischen Volkskultur im Burgenland.
In der heimischen Kulturszene hat sich das BVLW durch wissenschaftliche Kompetenz, Kreativität, Fantasie und engagierte praktische Arbeit als anerkannte Institution etabliert.
Ein wertvolles Handschriftenarchiv mit einer Sammlung von über 15 000 Instrumentalstücken, Volksliedern, Brauchaufzeichnungen, Kinderspielen sowie Reimen, Sagen und Märchen wartet im Haus der Volkskultur Oberschützen auf die Entdeckung durch MusikantInnen und SängerInnen.

Das Jodeltrio OANANO aus der Steiermark, Oberösterreich und Argentinien hat in Wien zusammengefunden und wirkt in der Besetzung mit Hartwig Hermann, Karin Diaz und Patricia Bustos seit 2016 zusammen.

OANANO steht für Tradition und Moderne:

In seiner musikalischen Arbeit setzt sich das Trio mit den Wurzeln des traditionellen alpenländischen Jodlers, aber auch mit Jodeltechniken anderer Länder (Nordeuropa, Zentralafrika, Amerika….) auseinander und verändert und arrangiert alte und neue Jodler in bisweilen sehr eigenwilligen Crossover-Versionen.

Jodeln ist kraftvoll, sinnlich und befreiend und am schönsten, wenn man es gemeinsam tut…..

Darum stehen neben Performances, Konzerten und Auftritten bei Firmenfeiern und Festen aller Art auch Mitmachformate wie Jodlertankstelle und Workshops auf dem Programm!

Sie wollen uns buchen?

Schicken Sie uns eine Anfrage und wir basteln das für Sie und Ihre Veranstaltung passende Programm!

 

 

Unser Haus ist vom Geist seiner Stammgäste geprägt. Vom Miteinander und Füreinander dieser langjährigen Freunde werden auch die Neuankömmlinge erfasst. Schließlich entsteht eine „große Familie“. So bleibt uns als Gastgeber, uns um das leibliche Wohl zu sorgen. Mit den besten Ratschlägen für einen Aufenthalt in der wohlbelassenen Natur, mit den Möglichkeiten für Entspannung und Unterhaltung und mit dem Besten aus Küche und Keller. Dabei gehen wir auf den Wechsel der Jahreszeiten ebenso ein, wie auf die Stärken der Region und des Landes. Eben Urlaub auf gut steirisch. Über die Arrangements hinaus haben wir jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Wünsche. Aber jetzt stöbern Sie einfach in unseren Angeboten und überprüfen Sie gleich die Verfügbarkeit unserer Zimmer und Apartments. Seien Sie herzlich willkommen ….

SAMMELN:
Das Steirische Volksliedwerk betreut und erweitert im Steirischen Volksliedarchiv eine wertvolle Sammlung auf dem Gebiet des Volksliedes und -tanzes, der Volksmusik und -poesie. Eine Handschriftenabteilung sowie eine Fachbibliothek bilden die Grundlage.

VERMITTELN:
Neben der Forschung und Dokumentation widmet sich das Steirische Volksliedwerk der Vermittlung, Wieder- und Neubelebung musikalischer Umgangsformen.

WEITERGEBEN:
Darüber hinaus erfüllt ein professioneller Liedersuchdienst jährlich tausende Liederwünsche aus aller Welt. Einen besonderen Schwerpunkt gibt es im Advent mit dem „Büro für Weihnachtslieder“.

VERÖFFENTLICHEN:
Das Steirische Volksliedwerk ist für seine rege Publikationstätigkeit bekannt. Es veröffentlicht wissenschaftliche Abhandlungen ebenso wie Notenausgaben, Liederbücher und Tonträger.

Das Salzburger VolksLiedWerk (SVLW) ist ein gemeinnütziger, überparteilicher und überkonfessioneller Verein, der auf eine mittlerweile über 100-jährige Geschichte zurückblicken kann. Büro und Archiv des Vereins befinden sich im Haus der Volkskultur im Stadtteil Nonntal in Salzburg. Der Verein besteht aus einem Vorstand, einem Fachbeirat, Ehrenmitgliedern und zahlreichen Mitgliedern, um deren Anliegen sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bemühen. Das SVLW ist Mitglied im Forum Salzburger Volkskultur und im Österreichischen Volksliedwerk (Dachverband der Volksliedwerke der österreichischen Bundesländer) und arbeitet mit zahlreichen anderen volkskulturellen Verbänden und Kulturinstitutionen zusammen. Der Verein erhält vom Kulturland Salzburg Subventionen; einen nicht unerheblichen Teil unserer Ausgaben decken wir darüber hinaus durch Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Buch- und Tonträgerverkäufen und Weiterbildunsseminaren ab. Zahlreiche Sponsoren fördern einzelne unserer zahlreichen Projekte und unterstützen damit deren Fortbestand. Was wir machen Das SVLW hat sich drei Aufgabenschwerpunkte seit der Gründungszeit gesetzt: Sammeln. Die musikalische Volkskultur in allen ihren Erscheinungsformen – Lied, Musik, Tanz – zu erfassen, dokumentieren, erforschen und unter Einbindung kreativer Weiterentwicklung zu bewahren. Publizieren. Sammelgut und Forschungsarbeit allgemein zugänglich bzw. verfügbar zu machen. Entwickeln​​​​​​​. Impulse und Hilfen zum aktiven Selber Singen, Musizieren und Tanzen zu geben, damit Tradition lebendig bleiben kann und gleichzeitig kreative Weiterentwicklung möglich ist

Die Volkskulturlandschaft in Oberösterreich ist sehr vielfältig und bietet allen Volkskulturinteressierten ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Wir sind stolz auf unsere regionale und kulturelle Vielfalt! Die Pflege unserer Traditionen, unserer Kunst und unserer Musik ist für uns ein Herzensanliegen und Lebenselixier. Nur wer seine Wurzeln kennt, kann die Zukunft aktiv gestalten. Das Oö. Volksliedwerk bietet allen aktiven Sängerinnen und Sängern, Volksmusikantinnen und Volksmusikanten sowie Tänzerinnen und Tänzern viele Möglichkeiten sich zu informieren. Auch wissenschaftlich tätige oder interessierte Menschen werden bei uns fündig. Auf unseren Seiten findet ihr verschiedenste Angebote wie einen volkskulturellen Veranstaltungskalender, die Mitgliedszeitschrift „VIERTELTAKT“ als Download, monatlich ein Lied oder Musikstück aus unserem Archiv als Download, eine Börse für Inserate, Online-Anmeldungen für Seminare, einen umfangreichen gut bestückten Online-Shop mit unseren Publikationen, die für die verschiedensten Instrumente und Besetzungen ein reichhaltiges Angebot bieten, u.v.a.m. Wir freuen uns über euren Besuch auf unseren Seiten, eine rege Nutzung unserer Angebote und wünschen euch viel Spaß beim Schmökern!