Website des Österreichischen VolksLiedWerkes
Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  | 

Weihnachtliche Hirtenlieder aus Kärntner Quellen.


Walter Kraxner, Wien 2002.

Mit Beiträgen von Walter Deutsch, Werner Gruber und Eva Maria Hois. Unter Mitarbeit von Annemarie Gschwantler, Erna Maria Mack, Manfred Riedl und Günther Wurzer.
238 Hirtenlieder des Weihnachtsfestkreises bilden den Grundstock einer melodisch wie sprachlich herausragenden Sammlung aus den kulturell unterschiedlich geprägten Landschaften Kärntens. Die Entstehung der Lieder ist im wesentlichen dem 17. und 18. Jahrhundert und in wenigen Fällen der Zeit danach zuzuordnen. Die Einbindung dieser Lieder in die weihnachtlichen Hirten-, Krippen- und Dreikönigsspiele sowie ihre Verwendung als weihnachtliche "Arie" oder "Pastorelle" im paraliturgischen Singen des Kirchenvolks bewirkten eine lang andauernde Singtradition, deren bisher letzte große Zeit der Aneignung im gegenwärtigen Brauch des vorweihnachtlichen "Adventsingens" liegt.

Der erste Teil des vorliegenden Bandes führt in die Geschichte und Gestaltungsart des weihnachtlichen Hirtenliedes ein und beschreibt die Besonderheiten der Melodien. Im zweiten Teil wird die Melodie- und Textsammlung vorgelegt, ergänzt von der Sammel- und Forschungsgeschichte dieser Liedgattung in Kärnten. Die entsprechenden Register und eine CD mit Klangproben aus der reichen Singkultur dieses Landes beschließen dieses außergewöhnliche Werk innerhalb der Enzyklopädie.

€ 78,30.-

Buchbestellung