Website des Österreichischen VolksLiedWerkes
Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  | 
>  Programm   >  Bundeslšnder   >  Festivals mit verwandten Musiksparten
Suche  |  Drucken
Festival
Foto: Ferdinand Neumüller

Festivals mit verwandten Musiksparten


Burgenland


Liszt Festival Raiding

12. - 14. und 19. - 21. Oktober 2018, Raiding in Burgenland
Liszt wird gerne als „Hexenmeister“ am Klavier bezeichnet, der auf sein Publikum geradezu diabolische Magie ausübte. Das Liszt Festival will aber nicht nur den bewunderten und begeisternden Virtuosen, sondern auch den gefühlvollen Klangzauberer präsentieren und 2018 neue Wege beschreiten, die allen Rollen des Ausnahmekünstlers gerecht werden. Das Programm ist vielschichtig: Das „Liszt Festival Orchester“ bringt Carl Orff‘s zeitlos beeindruckendes Werk „Carmina Burana“ zur Aufführung, die beiden Superstars des 19. Jahrhunderts – Liszt und Strauss - werden einander gegenüber gestellt, Andrea Eckert, eine der ganz großen Stars der Theaterszene, gastiert mit ihrer Erfolgsproduktion „Meisterklasse Maria Callas“ in Raiding. Ein Debut beim Liszt Festival erleben wir mit dem „Liszt - Trio Wien“ und ein Wiedersehen und -hören gibt es mit dem Wiener Kammerchor, den philharmonischen Bläsern von „Phil Blech“, den Tanzgeigern sowie dem Orchester „Wiener Akademie“ unter Martin Haselböck.

Informationen und Karten: Liszt Festival Raiding

Seefestspiele Mörbisch

12. Juli - 25. August 2018, Mörbisch
Harmonisch eingebettet in die imposante Naturkulisse des Nationalparks Neusiedler See befindet sich die größte Open-Air-Operettenbühne der Welt. Künstlerisch setzt man bei den Seefestspielen auf allerhöchste Qualität. Sorgfältig durchdachte Inszenierungen mit namhaften Darstellern sorgen Jahr für Jahr für volle Publikumsränge. In diesem Jahr gelangt die Operette "Gräfin Mariza" zur Aufführung. Eine übermütige Gräfin, ein erfundener Bräutigam und ein verarmter Graf – in Emmerich Kálmáns Operette gibt es allerhand amouröse Verstrickungen und eine Fülle grandioser Melodien. "Gräfin Mariza" gehört zu den weltweit erfolgreichsten Operetten aller Zeiten und wurde 1924 in Wien uraufgeführt. Denn wer lässt sich nicht gerne von Melodien wie "Komm mit nach Varasdin" oder "Komm Zigány" verführen?

Informationen und Karten: Seefestspiele Mörbisch

Kärnten

Carinthischer Sommer 

14. Juli - 26. August 2018, Ossiach
Das Programm des Carinthischen Sommers 2018 steht ganz im Zeichen junger Frauen. Künstlerinnen verschiedener Genres – Jazzerinnen, Solistinnen, Sängerinnen, Saxofonistinnen, eine Dirigentin und viele mehr – haben von 14. Juli bis 26. August in Kärnten ihren großen Auftritt.
Das diesjährige Festival wird wieder mit einer Carinthischen Wassermusik eröffnet, komponiert von der Südtirolerin Manuela Kerer. Die Menschen aus der Region sind eingeladen, an dieser Eröffnung, bei der als Höhepunkt das Kärntnerlied „Übarn See sing ih ume“ in deutscher und slowenischer Sprache gesungen wird, mitzuwirken.
Den Abschluss des Festivals bilden das ORF Radio-Symphonieorchester Wien und die Pianistin Anika Vavic mit einem Happy-Birthday-Programm zu den Granden Leonard Bernstein und Gottfried von Einem, dirigiert von Markus Poschner, dem neuen Chefdirigenten des Bruckner Orchesters Linz.

Information und Karten: Carinthischer Sommer

Oberösterreich


Musiktage Mondsee

31. August - 8. September 2018, Mondsee
Die Musiktage Mondsee finden als einwöchiges, hochkarätiges Kammermusikfestival bereits seit 1989 am Ende des Sommers im Salzkammergut statt und feiern in diesem Jahr ihr 30jähriges Bestehen. Jährlich wechselnde Themenschwerpunkte aus dem klassischen Kammermusik-Repertoire werden dabei in Kontext zu einem zeitgenössischen Komponisten, dem Composer in Residence, gesetzt. Neben etablierten MusikerInnen bekommen im Rahmen der Surprise auch junge KünstlerInnen die Chance und Herausforderung, sich dem fachkundigen Publikum zu präsentieren. Das Festival steht diesmal im Zeichen zweier Komponisten, die auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun haben: Franz Schubert und Gabriel Fauré. Neben vielen populären Werken gibt es auch wieder Unbekanntes und Neues zu entdecken.

Informationen und Karten: Musiktage Mondsee