Website des Österreichischen VolksLiedWerkes
Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  | 
>  Projekte   >  Forschung   >  Sommerakademie
Suche  |  Drucken

Sujet Sak
 

Sommerakademie "Volkskultur als Dialog"


Die Sommerakademie "Volkskultur als Dialog" wird seit 1992 mit Unterbrechungen abgehalten. Sie ist eine Diskussionsplattform, die sowohl den praktischen als auch den theoretischen Zugang zur Volkskultur zu hinterfragen und zu überprüfen versucht. Ziel dieser jährlichen Veranstaltungsreihe ist es, das breite Betätigungsfeld der Volkskultur zu reflektieren und Brücken zu schlagen zwischen jenen, die Volkskultur leben, und jenen, die sich wissenschaftlich damit beschäftigen. Denn Volkskultur ist ein lebendiger Dialog zur Selbstvergewisserung unserer modernen Lebenswelt.

Erbschaften II

22. - 25. August 2018, Gmunden am Traunsee

2018 stehen die Volksliedwerke und die Neuaufstellung des 1904 gegründeten Unternehmens nach 1945 im Mittelpunkt. Dabei haben sich nach 1945 TraditionsIinien ausgebildet, die eng an Maß-gebenden Persönlichkeiten orientiert sind und sich regionaler Programmatik verpflichtet fühlen. Gefragt ist daher die Rolle prägender Persönlichkeiten der Volkskultur in der 2. Republik und die Frage, wo und wie es wirklich Neuanfang gab. In diesem Zusammenhang ist auch die Frage nach dem Einfluss verwandter Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen zu stellen. Beiträge können bis zum 15. März 2018 unter sommerakademie@volksliedwerk.at eingereicht werden.


zum Thema
zur Anmeldung
zur Anfahrt
zu vergangenen Themen
Partner
zum Nachhören

Ausgewählte Beiträge der Sommerakademien  sind in den jeweils darauf folgenden Jahrbüchern des Österreichischen Volksliedwerks nachzulesen.