Website des Österreichischen VolksLiedWerkes
Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  | 
>  Projekte   >  Forschung   >  Feldforschungen
Suche  |  Drucken


Feldforschung im Ennstal bei Familie Strobl, 19. Juni 1991,
Foto Steirisches Volksliedwerk

 

Feldforschungen


Jenseits der häufig gebrauchten Bilder – die Assoziationen reichen von den Philharmonikern bis zum jodelnden Älpler – ist gerade die musikalische Volkskultur wesentlicher Bestandteil der österreichischen Musikseele. In faszinierender Vielfalt präsentieren sich die verschiedenen Regionen bis heute, allerdings kaum vordergründig, selten in einer größeren Öffentlichkeit. Es gehört vielmehr immer ein bisschen Glück und meist auch Geduld dazu, die traditionelle Musik einer Landschaft in ihrer ursprünglichen Form zu erleben, denn weder passiert sie jeden Tag noch an vorhersehbaren Orten. Sie ist untrennbar mit den Bewohnern einer Region, ihrer lebendigen Sprache, ihrer Alltags- und Festkultur verbunden, und sie entsteht gern in geselliger Runde. (Zit. CD-Reihe Musik der Regionen) So ist es auch Musik unterschiedlicher Gesellschaftsformen.  
Das Österreichische Volksliedwerk und die Volksliedwerke der Bundesländer erforschen und dokumentieren vorwiegend in Form von Feldforschungen diese musikalischen Besonderheiten. Denn sie erweist sich als effizienteste Methode, den primär mündlich überlieferten Musikformen in den verschiedenen Regionen Österreichs nachzugehen und die Lieder und Instrumentalweisen im Lebenszusammenhang zu erforschen. In ansprechenden Publikationen, Liederbüchern, Noten und CDs wird das Gesammelte dokumentiert, um es für die weitere Verwendung zur Verfügung zu stellen.