Website des Österreichischen VolksLiedWerkes
Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  | 
Liedflugblätter
Bei Liedflugblättern handelt es sich um nichtperiodische ungebundene Drucke mit geringem Umfang, die sich an eine unbestimmte Öffentlichkeit wenden und in der Regel kommerziell hergestellt und vertrieben werden. Sie gehören zur Gattung der populären Kleindrucke, die der Massenkommunikation dienen. Die Drucke wollen informieren und belehren, überzeugen und emotionalisieren, aber auch unterhalten und zerstreuen. Damit sind diese Quellen nicht nur politik-, gesellschafts- und mentalitätsgeschichtlich aussagekräftig, sondern erlauben auch einen Einblick in die Freizeitkultur von der Frühen Neuzeit bis in das 20. Jahrhundert. Die Unterhaltungsindustrie und ihre analogen Medien (Schallplatte, Radio, Tonfilm) haben sichtbar Spuren hinterlassen. Mediengeschichtlich ist der Blick auf einzelne Drucker und Verleger von Interesse. 

Druckereien

Persönlichkeiten

Gattungen


Online-Portal für Liedflugdrucke: 14.000 Musikalische Hits von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert 
Das Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Universität Freiburg (ZPKM), das Archiv des Österreichischen Volksliedwerks und die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz hat das Projekt „VDLied – Das Verzeichnis der deutschsprachigen Liedflugdrucke“ abgeschlossen. Die Plattform macht erstmals ein musikalisches und kulturelles Repertoire, das sich vom 16. bis zum 20. Jahrhundert erstreckt, einem breiten Publikum zugänglich. Das Portal soll Forscherinnen und Forschern weltweit eine umfangreiche Datenbank bieten. Unter anderem ermöglicht es die Plattform, nach dem Liedanfang, aber auch nach Refrain und Melodienverweisen sowie Strophen- und Zeilenzahl zu suchen. Zusätzlich können Interessierte über eine Volltextsuche in allen im Projekt erfassten Daten recherchieren. Das Material steht nun für eine musikalische und wissenschaftliche Auseinandersetzung einer breiten Öffentlichkeit uneingeschränkt und kostenlos zur Verfügung.

zur Datenbank